CASTELL. Zum Ausklang des Sommers findet am 13. September in Castell, der Silvanerresidenz am Steigerwald, wieder der Weinwandertag statt, der in den letzten Jahren bereits viele Genusswanderer aus nah und fern angezogen hat. Die Wanderung führt auf einer erlebnisreichen Strecke durch die Weinberge um Castell und ist rund fünf Kilometer lang. Dabei geht es bergauf und bergab über die bekannten Weinlagen am Hohnart zum Bausch und dann weiter auf den Schlossberg und über den Casteller Kirchberg zurück zum Ausgangspunkt im Casteller Schlossgarten. Der Weg ist mit rot-weißen Wimpeln gekennzeichnet und kann in beiden Richtungen gegangen werden. Die Casteller Weinprinzessin Carolin I. wird die Gäste um 11 Uhr am Festplatz begrüßen und mit den Weinprinzessinnen der Umgebung ab 13 Uhr ebenfalls den Wanderweg gehen.
Unterwegs können die Wanderer an fünf Stationen regional-typische und besondere Weine verkosten. Insgesamt werden etwa 25 verschiedene Weine vom Fürstlich Castell' schen Domänenamt, vom Weingut Brügel und Weinbau Meyer aus Castell-Greuth, sowie der Winzergemeinschaft Franken angeboten. Mit der an allen Weinständen angebotenen Weinbonuskarte (vier zahlen, fünf genießen) können neugierige Weinliebhaber die angebotenen Weine genießen. Dazu gibt es an jedem Stand passende kleine Leckereien wie Kochkäse, Häppchen mit hausgebeiztem Lachs, unterschiedliches Gebäck, Hausmacherwurst und ähnliches. Am Festplatz im Schlossgarten können verschiedene Grillspezialitäten, blaue Zipfel und anderes, sowie Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde genossen werden. Daneben wird noch manch Selbstgemachtes angeboten. Zur Unterhaltung spielen am Festplatz ab 15 Uhr die Rüdenhäuser Wengertsmusikanten auf.
Am Schlossberg gibt es wie immer an diesem Tag die seltene Möglichkeit, den alten Treppenturm der ehemaligen Burg auf dem Schlossberg zu besteigen und die wunderbare Aussicht über das Vorland des Steigerwaldes zu genießen. Die Wanderer, die Castell besser kennen lernen wollen, haben an diesem Tag die Gelegenheit, an verschiedene Führungen durch den historischen Schlossgarten (14 Uhr), die Kirche (16.30 Uhr) und am Schlossberg (13 und 17 Uhr) teilzunehmen. Der fürstliche Schlosskeller ist von 13 bis 17 Uhr offen und lädt zum Rundgang ein. Ein Besuch der Weinbauausstellung in der Museumsscheune hinter dem Rathaus lohnt sich ebenfalls. An diesem Sonntag findet im Rathaus auch eine Kunstausstellung statt.
Ein Service gerade für Besucher, welche mit der Bahn nach Iphofen kommen, ist ein kostenloser Busshuttle, der die Wander- und Weinfreunde um gegen 11 und 12 Uhr vom Bahnhof in Iphofen nach Castell sowie zurück gegen 17.30 und 18.30 Uhr bringt. Der Dorfschätze-Express-Bus fährt ebenfalls um 10.15 und um 12.15.Uhr ab Bahnhof Iphofen und um 16.25 Uhr von Castell dorthin.
Genaueres erfährt man am Infopunkt im Schlossgarten. Die Casteller Vereine unter der Führung des Weinbauvereins freuen sich auf viele Gäste aus nah und fern und hoffen auf schönes Wanderwetter. Mehr Info auch beim Fürstlich Castell`schen Domänenamt unter Tel. 09325/ 60162. red