Es ist soweit: Die Marktgemeinde Wonsees feiert von heute bis Montag, 17. September, ihre Kirchweih. Wenn in dem Ort rund um den schmucken Marktplatz gefeiert wird, dann kommen vor allem Feinschmecker auf ihre Kosten. Die Wirtsfamilien Tauer und Ganzleben sowie die Bäckerei Schleicher werden auch in diesem Jahr ihre Gäste wieder verwöhnen.

"Ausgegraben" wurde die Kerwa bereits am gestrigen Mittwoch zur Mitternachtsstunde. Von der "Dorfjugend", die aus jungen und jung gebliebenen Erwachsenen besteht, die eine alte Kerwa-Tradition vor neun Jahren haben aufleben lassen. "Wir haben damals einen kleinen Sarg gebaut, mit dem wir die Kerwa am Montag begraben und im Jahr darauf erstmals wieder ausgegraben haben", sagt Sebastian Wölfel. Wo sich das Kerwagrab befindet? "Wir suchen uns da jedes Jahr eine andere Stelle aus", sagt Wölfel. Mit "beerdigt" werden eine Flasche Schnaps und ein Blatt Papier, auf dem die lustigsten Kerwa-Erlebnisse niedergeschrieben werden. Wölfel: "Zum Ausklang am Montagabend setzen wir uns immer im Wirtshaus zusammen und schreiben auf, was in den fünf Tagen so alles passiert ist."

Das Ausgraben 2018 ist heute bereits erfolgt - jetzt geht es ans Feiern. Am Donnerstag findet das traditionelle Krenfleischessen in den Wirtshäusern statt. Auf deren Speisekarten stehen neben Krenfleisch auch viele weitere Kirchweih-Spezialitäten wie Schlachtschüssel oder auch gekochte Haxen. Bis Montag werden die Gastwirtsfamilien Ganzleben und Tauer eine reichhaltige Speisekarte mit vielen Schmankerln und Hausgebäck bieten. Dafür, dass die Besucher verköstigt werden, sorgt auch die Bäckerei Schleicher, die auch wieder frisch gebackene Küchla anbietet.

Für Kinder baut die Schaustellerfamilie Wiesel außerdem wie in jedem Jahr die Los- und Schießbude sowie ein Fahrgeschäft auf. Eine Verlosung mit vielen tollen Preisen führt der Gartenbauverein durch.

Am Kirchweih-Sonntag lädt Pfarrer Daniel Städtler ab 9.30 Uhr zum Gottesdienst in die Laurentiuskirche ein. Das altehrwürdige Gotteshaus, an dessen Weihe bei der Kerwa erinnert wird, wurde bereits im frühen 12. Jahrhundert erwähnt.

Der Sonntag ist auch der Haupttag der Kirchweih. Bei schönem Wetter wird der Außenbereich am Marktplatz bestuhlt sein. Für Musik sorgen am Nachmittag die Oberfrankenrebellen.

Auf viele Besucher hofft die SpVgg Wonsees beim Kerwaspiel: Die "Erste" tritt um 14 Uhr gegen die "Erste" des FC Kirchleus an, die zweiten Mannschaften der beiden Vereine messen ihre Kräfte im Anschluss um 16 Uhr.

Von 13 bis 15 Uhr findet am Kirchweih-Sonntag außerdem der traditionelle Secondhandverkauf des evangelischen Kindergartens statt. 20 Prozent des Verkaufserlöses kommen wie in jedem Jahr dem Kindergarten zugute.