Sickershausen. Musikalisch, lecker und stimmungsvoll - so präsentiert sich Sickershausen von Samstag, 11. Juli, bis Montag, 13. Juli. Der Kitzinger Ortsteil lädt Gäste aus nah und fern zu seinem 21. Straßenweinfest ein. Jahr für Jahr gewinnt das Fest in der Dorfmitte an Beliebtheit - und an neuen Stammbesuchern.
Das Weinfest beginnt am Samstag mit einem Empfang für geladene Gäste im romantischen Weinhöfle (Irmis Blumenscheune). Die Schlosskapelle Erlach sorgt ab 19 Uhr für Stimmung, Weinprinzessin Nicole I. eröffnet das 21. Straßenweinfest um 20 Uhr dann noch offiziell auf der Bühne.
Der Sonntag beginnt um 10.10 Uhr mit einen Weinfest-Gottesdienst in der Kirche, ab 11 Uhr gibt es dann einen Frühschoppen und Weißwurstfrühstück. Gleich danach haben die Sickershäuser und ihre Gäste die Möglichkeit, aus einem reichhaltigen Mittagstisch auszuwählen. Bis in den Abend über herrscht Festbetrieb, zusätzlich angeheizt ab 18 Uhr von den "Bibergauern", die für ausgelassene Stimmung auf dem Festgelände sorgen.
Ordentlich was los ist auch am Montag noch einmal in Sickershausen - nicht zuletzt durch die fetzigen Hits von "Jet Set" ab 19 Uhr. Als besonderen Service bietet die Interessengemeinschaft Straßenweinfest Sickershausen an, Tische für Firmen zu reservieren, und zwar unter Tel. 0160/4273826.
An allen Tagen lässt es sich fernab der Musik im idyllischen Weinhöfle gemütlich plaudern und genießen, denn hier sind erlesene Bocksbeutel und spritzige Sektspezialitäten zuhause. Ob lieblich, würzig oder vollmundig, hier wird jeder Besucher fündig. Einen perfekten Überblick verschafft das "Storchennest" - die etwas andere Weinprobe. In den späten Abendstunden öffnet auch die "normale" Bar.
Das Sickershäuser Straßenweinfest ist bekannt für sein vielfältiges Speisenangebot. "Wir werden Sie auch in diesem Jahr nicht mit Gaumen- und Musikfreuden enttäuschen", versprechen die Veranstalter.
lni