MARKTSTEFT. Es ist eine sehr traditionelle Kirchweih, die von den Marktstefter Schützen immer am zweiten Septemberwochenende veranstaltet wird. Und doch gibt es in diesem Jahr einige Neuerungen, die vor allem auch ein bisschen Eigenwerbung machen wollen.
Zum einen findet in diesem Jahr zusätzlich zum Bürgerschießen und dem Königsschießen auch ein Stadtpokalschießen mit dem Luftgewehr statt.
Dieses wird mit dem KK-Mannschaftsschießen ausgetragen. Zum zweiten kann auch die Marktstefter Jugend, die kein Mitglied in der Schützengesellschaft ist, groß rauskommen: Zehn- bis 18-Jährige dürfen beim "Jugend-Cup" der SG-Jugendabteilung ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.
Jeder Schütze hat gratis 15 Schuss frei, die besten Drei bekommen einen Pokal. Das Kirchweihschießen findet für alle Teilnehmer am Samstag, 12. September, von 16 bis 21 Uhr und am Sonntag, 13. September, von 14 bis 21 Uhr im Schützenhaus statt.
Aber das Schießen wird für Groß und Klein nicht der einzige Grund sein, dem Kirchweihtreiben in der Altstadt einen Besuch abzustatten. Fahr- und Essensgeschäfte werden auf der Hauptstraße aufgestellt, so dass für Unterhaltung sowie Speis und Trank bestens gesorgt sein wird.
Am Freitag beginnt das Festwochenende um 17 Uhr mit dem Kirchweihessen im Schützenhaus, um 19 Uhr wird Brauerei-Besitzer Himmel das Kirchweihfass anstechen. Am Kirchweihsamstag darf bereits ab 16 Uhr gefeiert werden, ab 19 Uhr macht "De Willi" so richtig Stimmung bei der Kirchweihgesellschaft. Der Sonntag beginnt mit dem Gottesdienst um 10.15 Uhr, ab 14 Uhr heißt es gemütliches Beisammensein auf dem Festplatz.
Richtig viel los ist dann wieder am Schützenmontag, 14. September. Um 13 Uhr holt der Schützenumzug die amtierenden Könige zu Hause ab, im Anschluss findet dann die Krönung der neuen Hoheiten sowie die Preisverteilung des Kirchweihschießens im Schützenhaus statt. Noch ein paar Details zum Stadtpokalschießen: Eine Mannschaft besteht aus drei Schützen, egal ob männlich oder weiblich. Alle Starter schießen freihändig, das heißt ohne Auflage. Gewertet werden die besten 15 Schuss jedes Schützen. Die erstplatzierte Mannschaft erhält einen Wanderpokal der Stadt Marktsteft. Des Weiteren werden Sachpreise ausgegeben.
Die Schützengesellschaft Marktsteft wünscht allen Teilnehmern "Gut Schuss" und ein schönes Kirchweihwochenende in Marktsteft. red/ljr