Antrinken ist angesagt, das gehört zur Tradition der Kirmes in Milz, die am Freitag, 18. Oktober, startet. Dann beginnt für die Kirmesgesellschaft und ihre Gäste nach einer intensiven Vorbereitungsphase, die lang ersehnte 71. Plankirmes. Die Kirmesgesellschaft zieht durchs Dorf, in den Elternhäusern der Mädchen wird eine stimmungsvolle Aufwartung gemacht. Anschließend feiert das ganze Dorf gemeinschaftlich den Beginn der Kirmes im Bierstadel Wiegler sowie im Kulturhaus mit musikalischer Untermalung. Der Samstag, 19. Oktober, beginnt um 9.30 Uhr mit dem Festgottesdienst zur Kirchweih, hier liegt der Ursprung der Milzer Kirmes, er stellt auch heute noch den Mittelpunkt des Festes dar. Am Nachmittag, ab 13 Uhr, findet der Festumzug der Kirmesgesellschaft durch das Dorf statt. Unterwegs können sich die Kirmesburschen sammeln, denn anschließend tragen sie ihre Sprüchle über ihre Kirmesmädchen zur Planaufführung unter dem Kirmesbaum vor. Dann sind auch die Kleinsten dran: Ab 15 Uhr steigt im Kulturhaus der Kinderkirmestanz mit "Disco Mühle". Am Abend ab 20 Uhr lädt die Kirmesgesellschaft zum Kirmestanz mit der Tanzband "Bajazzo" ein. Getanzt und gefeiert wird in diesem Jahr sicher wieder bis in die frühen Morgenstunden.

Wenig später, am Sonntag, 20. Oktober, ist die Kirmesgesellschaft auch schon wieder zeitig auf den Beinen, um für jeden Milzer ein Ständchen zu spielen. Ab 15 Uhr beginnt der Festumzug durchs Dorf mit Planaufführung und anschließender Kirmespredigt. Hier berichten der Kirmesschulz Lucas Klopf und der Kirmespfarrer Andre Kupfer über verschiedene Streiche, Missgeschicke und Pannen, die den Milzern über das vergangene Jahr widerfahren sind. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein im Kulturhaus statt. Hierzu lädt die Kirmesgesellschaft Jung und Alt recht herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Während der Kirmestage sind die für den Ort typischen, alten Trachten zu bewundern. Seit jeher wird die Tradition der Milzer Kirmes, die eben unter anderem die Tragweise der Trachten oder den gesamten Ablauf der Kirmes in vielen Einzelheiten enthält, von Jahr zu Jahr überliefert und fortgeführt. So wird sie auch heute noch in ihrem ursprünglichen Wesen gefeiert. Das zeichnet sie als unverfälschte, traditionelle und besuchenswerte Kirmes unserer Region aus. Am Samstag, 26. Oktober, 19.30 Uhr, findet der Nachkirmestanz mit der Tanzband "Luckytones" statt. Hier haben die Kirmesmädchen Gelegenheit, ihren "Plotzern" (Kirmesburschen) in ihren Sprüchen Kontra zu geben. Am darauffolgenden Sonntag, 27. Oktober, ab 10 Uhr, findet ein musikalischer Frühschoppen mit den "Milzer Dorfmusikanten", Mittagstisch und anschließender Planaufführung der Kinderkirmesgesellschaft im Kulturhaus statt.

Daniel Eppler