Von Freitag, 1., bis Montag, 4. Juli, steigt sie wieder - die St. Otto-Kirchweih. Zum mittlerweile 102. Mal lädt der Bürgerverein VI. Distrikt Bamberg-Nord ein, wobei auch in diesem Jahr alle Altersgruppen angesprochen werden. Dank des bunten Programms ist davon auszugehen, dass es rund um den Platz vor der Siechenscheune bisweilen eng zugehen wird. Auch für einen reibungslosen Ablauf ist gesorgt: Die Baustelle an der Magazinstraße behindert nicht das Festtreiben.
Der Bürgerverein-Nord ist dafür bekannt, die Erschließung des Schaeffler-Geländes zu fördern. Dieses finde unter jungen Familien und neuen Bewohnern viel Anklang, so Christina Keidel, die Vorsitzende des Bürgervereins. Insbesondere den Neubürgern gelte die Einladung zur "Kerwa", um Bamberg besser kennen zu lernen. Auch an die jungen Bürger Bambergs ist gedacht: Dem Kindergarten St. Otto wird demnächst ein neues Spielgerät übergeben, dass zum ausgelassenen Spielen und Toben einlädt.


Erlös für Luitpold-Schule

Am Freitag um 19 Uhr eröffnet Christina Keidel die Kirchweih, womit auch der Startschuss für ausgelassenes Feiern fällt. Die Vorsitzenden der Bürgervereine Bambergs haben sich angekündigt. Wer noch vor Beginn in Feststimmung kommen will, der ist ab 14 Uhr herzlich eingeladen, es sich am Kindernachmittag mit Kaffee und Kuchen und anschließendem Leberkäs-Essen für Senioren ab 65 Jahren gut gehen zu lassen. Für Unterhaltung sorgt Zauberer Bernd Bahn. Der Erlös des Tages kommt in Form einer Spende der Luitpold-Schule zugute, die in Zeiten von Migration und dem wachsenden Bedarf an Mittagsbetreuung sehr dankbar für Spenden ist.
Los geht es am Samstag gegen 16 Uhr mit dem traditionellen Aufrichten des Kirchweihbaumes durch die Löschgruppe 3 der Freiwilligen Feuerwehr. "Die Auracher" sorgen wie im Vorjahr ab 18 Uhr für Stimmung.


Tafelrunden

Der Kirchweih-Festgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen eröffnet am Sonntag um 10 Uhr das Festtreiben. Für eine Stärkung mit Braten, Haxen und Hähnchen ist gesorgt. Gegen 14.30 Uhr feiert der Bürgerverein am Kaffeetisch mit frisch ausgezogenen Krapfen, während gegen 18 Uhr "Remy Duo" zum Tanzen und Feiern animiert.
Zum feierlichen Ausklang am Sonntag sind ab 16 Uhr bei gemütlichem Beisammensein die Belegschaften der Firmen aus Bamberg-Nord eingeladen. Auch die Stadträte haben zugesagt. Den rundum gelungenen Abschluss gestaltet die Band "Manni und seine Rebellen". Amelie Stephan