Stadtsteinach. Das gesellschaftliche Leben in Stadtsteinach wird am kommenden Sonntag, 6. September ganz vom traditionellen Schützenfest der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft von 1854 geprägt.
Los geht's mit dem Festgottesdienst um 10 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Michael. Mittags bleiben in der ehemaligen Kreisstadt die Küchen kalt, denn ab 11.30 Uhr gibt es am Schützenhaus in der Bahnhofstraße ein schmackhaftes Mittagessen.
Der Festreigen wird um 14 Uhr mit der Abholung des Jugendkönigs Manuel Schnitzler und Stadtkönigin Ramona Gludau am Rathaus fortgesetzt. Ab 14.30 Uhr wälzt sich unter den Klängen der "Original Fränkischen Trachtenkapelle Stadtsteinach" ein farbenprächtiger Schützenfestzug vom Marktplatz zum Festgelände. Nahtlos schließt sich dort der Festbetrieb an, zu dem die Kapelle und Alleinunterhalter Hansi Hümmer aufspielen.
Gegen 16 Uhr erfolgt vom Vorsitzenden Reinhard Kraus die Vorstellung der anwesenden der teilnehmenden Schützengesellschaften und -vereine. Von 15 Uhr an sind die Schüler und Jugendliche zum Bogenschießen eingeladen. Den Besten winken schöne Preise.
Und wenn sich der Uhrzeiger am Nachmittag langsam zu 17 Uhr hinaufschwingt, dann werden einige Schützenschwester und -brüder langsam nervös auf den Stühlen und Bänken herumrutschen, denn es steht die Proklamation der neuen Regenten bevor. Es wurden in den letzten Tagen bereits einige Namen hinter vorgehaltener Hand genannt, doch so viel sei schon verraten, der/die Richtigen waren noch nicht dabei.
Gegen 18 Uhr beginnt die Preisverteilung des diesjährigen Hauptschießens sowie die Siegerehrung des "Schießens der Vereine". Dabei wird auch klar, wer Ramona Gludau auf dem Thron der Stadtkönigin nachfolgt. In gemütlicher Runde dann klingt das Schützenfest 2015 am Abend aus. kpw