Das Tanzlokal in Schwingen gehört seit rund 70 Jahren zu den ältesten Diskotheken in Deutschland. Nach dem Tod des bisherigen Inhabers Adolf Müller im August vergangen Jahres war die Zukunft der Diskothek in Schwingen noch ungewiss.

Da Tradition verpflichtet, konnte nun nach Prüfung aller Auflagen und Aufgaben mit Michael Kögler ein Pachtvertrag geschlossen werden. Der neue "Chef" will die Tradition der Kult-Location aufrechterhalten, aber auch mit neuen Aktionen für frischen Schwung im "Schwingen Nightlife" sorgen.

Zum Beispiel stehen jeden Samstag ab 21 Uhr Veranstaltungen auf dem Programm. Am Samstag, 12. Januar, rücken beispielsweise die 90er Jahre in den Mittelpunkt. Am Samstag, 19. Januar, werden die 2000er zelebriert. Freitage werden mit Schülerfeiern belegt. Dafür wird eigens ein Busshuttle eingerichtet. Los geht es am Freitag, 25. Januar, mit der "Alexa Q 11 Party" vom MGF-Gymnasium Kulmbach.

"Taxi 50/50 Aktion"

Für alle, die Schwingen mit dem Taxi ansteuern, bietet Michael Kögler seine eigene "Taxi 50/50 Aktion": Die Hälfte der Taxi-Rechnung - jedes Taxiunternehmens - wird im "Schwingen Nightlife" nach Vorlage der Quittung in Form von Getränke-Bons zurückerstattet.

Nach dem Wegfall der Diskobusse wird auch das neue Fixty-Fifty-Taxi-Projekt im Landkreis Kulmbach unterstützt, dass alle im Alter zwischen 16 und 27 Jahren mit Erstwohnsitz in Kulmbach nutzen können. Weitere Infos dazu unter www.landkreis-kulmbach.de.

Ein neues Foodkonzept hat in der Kneipe Einzug gehalten. Auf der Speisekarte stehen unter anderem frische Pizza nach Wahl oder der "Schwingen Schnitzelburger".

Auch für private Feiern ist Schwingen Nightlife eine lohnende Location. Zur Verfügung stehen drei "Geburtstags-Loungen" für sechs bis 12 Personen, die man mieten kann.