"O'zapft is!" heißt es am Freitag, 23. September, wieder in Weisbach. Zum 34. Mal erwartet die Besucher beim Weisbacher Oktoberfest an vier Tagen ein riesiges Programm im großen Festzelt, bei dem für jeden etwas dabei ist. Die Bayerische Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich wird diesmal zusammen mit Bürgermeisterin Birgit Erb um 20:15 Uhr das Oktoberfest mit dem Bieranstich eröffnen. Danach sorgt "Klangkarat", die im letzten Jahr den Samstag zum Beben gebracht haben, für Stimmung.
"Ihre Augen werden Ohren machen", versprechen die Hochkaräter. Der Veranstaltet weist darauf hin, dass das Konzert mit "Tollhaus" am Samstag, 24. September, 20 Uhr, ausverkauft ist. Schon früh am Morgen beginnt das Festtreiben am Sonntag, 25. September. Ab 10.30 Uhr der Musikverein "Waldkappel" zum Frühschoppen.

 


Großer Festumzug

Ab 11 Uhr wird ein preisgünstiges Familienmittagessen mit Fränkischen Schäufele mit Klößen und Weißkraut angeboten. Ab 13 Uhr startet der große Festumzug mit einem Bierwagengespann, Pferdegespannen, Motivwägen, vielen Trachtengruppen und Kapellen. Insgesamt 45 Gruppen werden erwartet. Anschließend führen die Trachtengruppe die Polonaise vor und der Musikverein Lütter unterhält am Nachmittag musikalisch. Verschiedene Vorführungen, ein tolles Rahmenprogramm und jede Menge Aktivitäten für die jungen Gäste folgen am Nachmittag. Es werden ein Spielezirkus, eine Kletterburg sowie Kinderschminken geboten. Außerdem dürfen bei einem Weisbacher Oktoberfest natürlich die Schiffschaukel, das Karussell und die Schießbude nicht fehlen. Eine professionelle Betreuung der Kinder ist sichergestellt.

 

Für die etwas älteren Kinder gibt es erstmals eine "Selfie-Kiste" mit verschiedenen schrägen Requisiten. Ab 18.30 Uhr werden dann die "Wülfershäuser Musikanten" Vollgas geben. Den Abschluss des 34. Weisbacher Oktoberfestes bildet das Kesselfleischessen am Montag, 26. September, ab 17.30 Uhr.


Eintritt frei

Für beste Unterhaltung sorgt am Montag der Musikverein "Lyra" Eckweisbach mit Blasmusik vom Feinsten. Sowohl am Sonntag als auch am Montag ist der Eintritt frei. Das Mitführen von Rucksäcken und größeren Taschen ist bei der Veranstaltung nicht erlaubt. Die Sicherheitsvorkehrungen werden strikt eingehalten.
Marc Huter