ESCHERNDORF. Die Escherndorfer sind in Feierlaune - und das ist ansteckend! Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. August, lädt die Jugend des Volkacher Ortsteils Jung und Alt wieder zum Weinfest in den Weinbergen ein.
Das Weinfest der Lump-Jugend ist ein echter Geheimtipp unter Weingenießern. Ein bisschen versteckt, am Fuße der Weinlage Lump, beginnt auf einem Weinbergsweg am Samstagabend ab 17.30 Uhr der Festbetrieb. Für gute Stimmung sorgt ab 19 Uhr die Band Jet-Set.
In den Sonntag startet man am besten gut gestärkt durch den Mittagstisch, der ab 11 Uhr angeboten wird. Neben zahlreichen Escherndorfer Spezialitäten bieten die Helfer der Lump-Jugend zusätzlich Sauerbraten mit Kloß und Blaukraut an. Selbst gebackene Kuchen runden das Angebot ab. Schon ab 10.30 Uhr ist ein Frühschoppen möglich. Danach wird den ganzen Tag lang gesellig zusammen gesessen, geplaudert und gelacht. Zur musikalischen Unterhaltung sorgt beim Mittagstisch die Escherndorfer Musikkapelle, ab 16.30 Uhr spielt Alleinunterhalter Klaus. Herzlichkeit und Gastfreundschaft haben bei der Lump-Jugend die höchste Priorität. Seit 40 Jahren besteht der Verein und hält diese Werte stets hoch. Die Lump-Jugend lädt ihre Gäste ein, die hervorragenden Weine und Winzer Escherndorfs zu entdecken. Für das Fest hat die Jugend im Vorfeld von jedem Weingut einen ganz besonderen Schatz aus dem Keller ausgewählt. Außerdem legt die Lump-Jugend großen Wert darauf, ihren Gästen frisch zubereitete kulinarische Köstlichkeiten aus der Region zu bieten.
Die Escherndorfer Weine überzeugen mit ihrer Qualität. Seit mehr als tausend Jahren prägt das individuelle Kleinklima die edlen Tropfen aus diesen Lagen. Im Sommer fängt der Bergrücken die Sonnenstrahlen wie ein Hohlspiegel ein, im Winter schützt er vor kaltem Nord- und Ostwind. Die Weine vom Escherndorfer Lump und Fürstenberg sind unverwechselbar. Das Angebot am Weinfest reicht von guten Schoppenweinen bis hin zu exklusiven Spätlesen. Außerdem werden in diesem Jahr zum zweiten Mal spritzige Weincocktails in der Bocksbeutelbar angeboten.


Herrliche Aussichten

Wer Lust hat, die Weinberge ein wenig näher kennenzulernen, der sollte eine Wanderung durch die Escherndorfer Lagen "Lump" und "Fürstenberg" unternehmen. Der Weinfestplatz ist der ideale Ausgangspunkt für eine Rundwanderung. Hierbei können die Gäste selbst einen Eindruck von den Anlagen gewinnen. Zurück am Festplatz können sie sich schließlich mit einem guten Schoppen und einer deftigen Brotzeit oder auch leckerem Grillgut stärken. red