Schunkeln und schlemmen, den grauen Alltag einfach einmal hinter sich lassen - dafür ist das beliebte Ebensfelder Lindenfest wie geschaffen. Dieses richtet die Ebensfelder Feuerwehr am kommenden Samstag in der Hadergasse aus.
Beim um 18 Uhr beginnenden Lindenfest gibt es alkoholfreie Getränke bereits ab einem Euro, das "Seidla" Bier für zwei Euro. Als besonderen Gaumenschmaus können sich die Besucher Gyros frisch aus der Pfanne schmecken lassen. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch ofenfrische Pizzen, Bratwürste und Steaks. Zum Ausschank kommen die süffigen Getränkespezialitäten aus dem Ebensfelder Brauhaus.
Live-Musik darf beim Lindenfest natürlich auch nicht fehlen. Garant für fröhliche Stimmung ist diesmal Alleinunterhalter Peter Hofmann.

 


Notwendiger Feuerwehrhausneubau

Die Freiwillige Feuerwehr Ebensfeld wurde im Jahr 1868 gegründet und deren Mitglieder stehen das ganze Jahr über ihren Mann oder ihre Frau, wenn sie zu Brandeinsätzen oder Unfällen gerufen werden. Hauptthema bei der Ebensfelder Wehr ist derzeit der notwendige, vom Marktgemeinderat beschlossene und seit Ende 2014 geplante Feuerwehrhausneubau nahe des Kreisverkehrs am Ortsrand. Eine moderne, den aktuellen Erfordernissen mit Drehleiter Rechnung tragende räumliche Ausstattung kommt schließlich auch der Bevölkerung des Gemeindegebiets zugute. Baubeginn des Mega-Projekts mit einem Gesamtkostenvolumen von insgesamt rund 2,9 Millionen Euro ist spätestens Anfang 2017, vielleicht auch noch in diesem Jahr. So dürfte das neue Domizil rechtzeitig zum 150-Jahr-Jubiläum der Wehr im Jahr 2018 auf jeden Fall fertig gestellt sein.

 

Das neue Feuerwehrhaus beinhaltet fünf Stellplätze sowie eine Schlauchpflege-Kompaktanlage.
Die Marktgemeinde wird auch ein Nahwärme- und Eigenstromkonzept realisieren, welches das Rathaus, die Pater-Lunkenbein-Schule und eben das neue Feuerwehrhaus energetisch auf nachhaltige Weise unter einen Hut bringt.
Auch gesellschaftlich bringen sich die Ebensfelder Sankt-Florians-Jünger ein - so wie am Samstag als engagierte Ausrichter des Lindenfestes in der Hadergasse im Herzen des "Tors zum Gottesgarten". Wer fröhlich und gut gelaunt in den August starten will, für den kann es am Samstag nur ein Motto geben: auf nach Ebensfeld zum Lindenfest. Mario Deller