Eine neue Generation von Kerwaburschen und -madla lässt seit 2012 die Kerwa in Lindau wieder aufleben. Man wollte die Kerwa wieder als jährlichen Treffpunkt der Dorfbewohner einführen und so auch die junge Dorfgeneration ins Dorf- und Festleben einbinden.
Durch den Abschluss der Bauarbeiten am Dorfplatz im Rahmen der Dorferneuerung findet die diesjährige Kerwa wieder in gewohnter Umgebung des Lindauer Dorfplatzes statt.
Traditionell wird der "Kerwasarg" am Donnerstag ausgegraben, hier ist die Kerwajugend noch unter sich. Bereits am Freitag, 13. Juli, um 18 Uhr lädt der TDC Lindau in der Sporthütte zu beispielsweise Hax'n und Krenfleisch ein. Um zirka 18.30 wird es ein Gaudispiel zwischen Kerwasmaadla und -burschen geben.
Am Samstag, 14. Juli, ab 17 Uhr beginnt das Fest, das die Lindauer Jugend auf die Beine stellt: Neben Livemusik mit der Band "Doublemix" alias Marco Haderlein werden auch selbstgemachte Pizza, Bratwürste sowie Kerwas-Küchla angeboten. Der Eintritt hierfür ist frei. Der Barbetrieb lädt die Gäste zu einer langen Nacht ein. Mark Ständner