Gestärkt von der Schlachtschüssel, die bereits am Mittwoch vom RSV Bavaria Lisberg serviert wurde, kann am Donnerstag um 19.30 Uhr die Kerwa am Festplatz ausgegraben werden. Das ist sozusagen der Startschuss für ein munteres Kerwatreiben, das mit dem Eingraben sogar bis Dienstag anhält.
Am Freitag gibt es neben dem normalen Kirchweihtreiben auch den Kerwastanz mit "The Young Ones" ab 21 Uhr. Traditionell geht es zu, wenn am Samstag um 16 Uhr auf dem Festplatz der Kirchweihbaum aufgestellt wird. Für die musikalische Untermalung sorgt die Lisberger Blaskapelle. Kirchweihbetrieb ist ab 14 Uhr.
Wer ausgelassen tanzen will, hat ab 20 Uhr die Möglichkeit dazu, denn da findet der Kerwastanz für Jung und Alt mit dem "Stabacher Blech" statt.


Am Montag gibt ab 19 Uhr es auch nochmal eine Tanzmöglichkeit, dieses Mal mit "Werner".

 


Zwei Mal Fußball

Der Sonntag beginnt mit dem Kirchweihgottesdienst um 9 Uhr.
Neben dem normalen Kirchweihtreiben und dem Frühschoppen (ab 9.30 Uhr) finden am Nachmittag zwei Fußballspiele statt: Zuerst spielen die zweiten Mannschaften des SV Rot Weiß Lisberg und des TSV Schlüsselfeld II gegeneinander (14 Uhr). Zwei Stunden später trifft die erste Mannschaft des SV Rot Weiß Lisberg auf die erste Mannschaft des DJK Schnaid-Rothensand.
Am Abend gibt es die Kirchweiheinlage im Festzelt (19.30 Uhr). Bereits ab 18 Uhr sorgen die "Frankenschlawiner" für Stimmung.
Eingegraben wird die Kirchweih am Dienstagabend um 19.30 Uhr am Festplatz. Danach findet noch ein kleiner Umtrunk statt.

 

Schlemmen kann man am Festwochenende allemal: Der Partyservice Bischof aus Trabelsdorf sorgt von Freitag bis Montag für gegrillte Köstlichkeiten, Pommes, Pizza und Currywurst. Beim SV Rot-Weiß Lisberg hingegen kann man jeden Tag Leckerbissen probieren, beispielsweise Bocksbraten, Rehbraten, Rouladen oder Steaks. Süßes wie selbstgebackene Kuchen und Torten gibt es von Samstag bis Montag im Festzelt.