Auch in diesem Jahr machen die Freiwillige Feuerwehr Maierhof und die Gemeinde Guttenberg wieder gemeinsame Sache und organisieren die Guttenberger Kirchweih, die vom 28. bis zum 30. Juli auf dem Festplatz am Bräuhaus stattfindet.



Am Donnerstag geht's los
 

Die Kirchweih beginnt am Donnerstag, 26. Juli, mit dem Kerwaausgraben am Spielplatz. Der Festbetrieb - mit Spanferkel - öffnet am Samstag nach dem Kirchweihgottesdienst am Festplatz (17 Uhr) seine Pforten. Die Bewirtschaftung am Festplatz liegt in den bewährten Händen der Feuerwehr Maierhof.
Am Sonntag beginnt um 13.30 Uhr der Festbetrieb am Bräuhaus. Für das leibliche Wohl ist mit Spezialitäten vom Rost, Bier vom Fass sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Zum Kirchweihtanz auf der Bruck rund um die Festlinde spielen ab 14.30 Uhr die Blasmusik Untersteinach und ab 17 Uhr das Frankenduo auf.
Und während die Großen zünftig Kerwa feiern, dürfen sich die kleinen Besucher kostenlos auf einer Hüpfburg austoben. Außerdem können die Kinder - ebenfalls kostenlos - auf Elektrofahrzeugen vergnügt ihre Runden drehen.
Die schmucke Tanzbruck ist noch eine recht junge Attraktion der Guttenberger Kerwa. In rund 200 Stunden ehrenamtlicher Arbeit und auf eigene Kosten haben 15 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maierhof das Schmuckstück vor sieben Jahren errichtet. Am Kirchweihsonntag 2009 wurde die neue Tanzbruck offiziell eingeweiht. Seitdem ist sie der Mittelpunkt der Kirchweihfeierlichkeiten und der ganze Stolz der Guttenberger, die mit großer Begeisterung jedes Jahr zur Kirchweih den "Tanz um die Linde" wieder aufleben lassen.
Am Kirchweihmontag trifft man sich ab 9 Uhr im Feuerwehrhaus zum Weißwurstfrühschoppen. Und ab 14 Uhr herrscht noch einmal Festbetrieb am Kirchweihplatz, wo die Guttenberger und ihre Gäste das Fest dann gemütlich ausklingen lassen.