Lichtenfels. Unter dem Motto "Spielen, Genießen, Einkaufen" veranstaltet die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Lichtenfels gemeinsam mit dem Stadtmarketingverein Lichtenfels am Samstag, 16. Mai, einen Kindererlebnistag. Von 10 bis 17 Uhr verwandelt sich dann der Lichtenfelser Marktplatz in einen großen Spielplatz mit einem Erlebnisangebot für die ganze Familie.
Die Kinder können den Marktplatz für sich einnehmen, die vielen angebotenen Spielmöglichkeiten nutzen und an verschiedenen Aktionen teilnehmen. Ein Anziehungspunkt wird auch der Flohmarkt in der inneren Bamberger Straße sein.
Zudem kann der Samstag auch für die Eltern und Großeltern als willkommener Einkaufstag genutzt werden, schließlich haben die Geschäfte entsprechend einem langen Samstag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Während die Kinder spielen, können die Erwachsenen nicht nur ungezwungen einkaufen, sondern sich auch ab 10.30 Uhr zu einem Weißwurstfrühschoppen mit Laugenbrezen und Püls-Bräu-Bierausschank niederlassen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt von 11 bis 17 Uhr das bewährte Duo Stefan Hofmann (Gitarre) und Gerhard Waldschütz (Keyboard).
Viel wird für die Kinder und Jugendlichen geboten. Die Kids können sich in der Hüpfburg des Landkreises richtig austoben, verschiedene Spielgeräte nutzen und ihre Gesichter bemalen lassen. Ein Kettenkarussell bringt Kirmesatmosphäre auf den Marktplatz und Mutige können sich beim Bullriding versuchen. Eine Attraktion ist das MainSpielMobil. Mit einer Fülle von Bau-, Bewegungs- und Geschicklichkeitsspielen aus dem Naturmaterial Holz erwartet die Kinder aller Altersstufen grenzenloses Spielvergnügen. Die Spiele sprechen alle Sinne an und bieten Spaß für die ganze Familie. Der Süßigkeitenstand ist bestimmt bei Klein und Groß begehrt. Mit seinen Zauberkünsten und Luftballonmodellagen verzückt Zauberer Markus von 12 bis 17 Uhr. Mit Frau Klitzner können die Kinder ab 13 Uhr ihr Geschick im Flechten üben. Interessant sind sicher auch die Vorführungen der Jugendfeuerwehr Lichtenfels unter der Leitung von Michael Haas, die von 10 bis 17 Uhr vor Ort ist. Nicht verpassen sollte man den Auftritt des Ballettstudios von Doris Diroll.
Am Samstag, 16. Mai, sollte wirklich die ganze Familie die Innenstadt aufsuchen und die vielfältigen Angebote nutzen: durch die Innenstadt flanieren, den langen Samstag zu einem Einkaufsbummel in den Treffpunkt-Geschäften nutzen, den Flohmarkt in Augenschein nehmen oder sich daran beteiligen, sich beim Frühschoppen beziehungsweise im Biergarten stärken und entspannen und sich vom Musikduo unterhalten lassen und natürlich im Hinblick auf die Kinder vom Kindertag animieren lassen. Alfred Thieret