Der Posaunenchor Veitlahm lädt über das Pfingstwochenende von Samstag bis Pfingstmontag in den Köttlersgarten Veitlahm ein. Anlass dazu ist das 110-jährige Gründungsjubiläum des Chores. Verknüpft werden die Feierlichkeiten mit der traditionellen Patersberg-Kerwa an Pfingstmontag.
Die mehrtägige Feier beginnt am Samstag, 3. Juni, ab 20 Uhr mit der Party-Rock-Coverband Lipstick. Die junge Band aus der Region wird im Festzelt den ganzen Abend über einheizen und für Stimmung für Junge und Junggebliebene sorgen. Die Musiker verstehen es, durch ihr abwechslungsreiches Spektrum vom Rocksong bis zum Stimmungshit überall für unvergessliche Auftritte zu sorgen.
Am Pfingstsonntag findet um 13 Uhr ein großer Festzug mit Vereinen und Musikkapellen aus dem Umkreis statt. Dabei kommen auch Oldtimerfreunde auf ihre Kosten. Die Traktorfreunde Kirchleus und im Besonderen die langjährigen Freunde vom Motorsportverein Röhrsdorf e. V. haben Überraschungen dabei. Dem Umzug folgen einige Lieder durch einen Gemeinschaftschor, bestehend aus allen beteiligten Musikkapellen im Festzelt. Anschließend wird zum Festbetrieb mit dem Musikverein Burghaig eingeladen.
Für die Kinder steht wieder eine große Strohhüpfburg zum Toben zur Verfügung; zudem wird es für alle Interessierten eine Oldtimerausstellung beim Festgelände geben. Ab 18 Uhr übernimmt der Musikverein Marktleugast die musikalische Umrahmung.
Wer danach noch nicht heimgehen will, dem sei herzlich - wie an allen Tagen - die Bar empfohlen.
Der Pfingstmontag beginnt um 9 Uhr mit einem Jubiläums-Waldgottesdienst im "Höflesschrot" am Fuße des Patersbergs. Hierbei kann man sich auch einen Eindruck vom Posaunenchor mit eigens dafür einstudierten Liedern machen. Unter "Marschmusik" begleitet der Posaunenchor anschließend die Gottesdienstgäste zum Festplatz. Den anschließenden Frühschoppen im "Köttlersgarten" umrahmt der Musikverein Mainroth musikalisch. Mittags wartet dann eine Sau am Spieß auf ihren Verzehr und am Nachmittag sorgt die beliebte Patersbergcombo für Unterhaltung.
Eine Premiere auf der Patersberg-Kerwa gibt es ab 19 Uhr, denn dann werden zum ersten Mal "die Doh" in Veitlahm aufspielen. Das sympathische Trio aus der Fränkischen Schweiz wird Stimmungs- und Partymusik, die auch zum Tanzen einlädt, präsentieren.
Obwohl der Posaunenchor Veitlahm bereits vor zehn Jahren das 100-jährige Jubiläum gefeiert hat, entschied man sich wieder für eine große Feier. Das liegt zum einen am Dreifach-Jubiläum aus 500 Jahren Reformation, dem letztjährigen 400-jährigen Kirchenjubiläum der St. Veits Kirche und eben dem 110-jährigen Gründungsjubiläum des Chors. Zum anderen zeugt es vom Engagement und der Präsenz, die der Posaunenchor seit Jahrzehnten schon im Vereinsleben der Marktgemeinde Mainleus innehat.
Die Anzahl der aktiven Bläserinnen und Bläser liegt bei über 30 und das Alter erstreckt sich vom Schüler bis zum 70-Jährigen mit 60 Jahren aktiven Bläserdienst. Die liturgische Begleitung steht dabei musikalisch im Vordergrund, aber auch die Ausgestaltungen von Weihnachtsmärkten und Festen, das Durchführen anspruchsvoller Konzerte und sogar Marschmusik gehören zum Repertoire des Posaunenchors Veitlahm und zeugen von dessen Vielseitigkeit.
Wichtig ist dabei die Pflege des Vereinslebens: Nach der allwöchentlichen Probe setzt man sich im Gemeindehaus noch zu einem Bier und einer Brotzeit zusammen; zudem werden regelmäßig Ausflüge, Wanderungen und Konzertbesuche unternommen. Einen hohen Stellenwert genießt auch die Ausbildung von Nachwuchsbläserinnen und -bläsern - egal welchen Alters. Diese wird von professionellen Mitgliedern des Chores übernommen. Mit der Durchführung der Jubiläumsfeier will der Posaunenchor auch um interessierte Neumitglieder werben, ganz egal ob aktiv oder passiv, so dass auch das nächste Jubiläum in einigen Jahren wieder gebührend gefeiert werden kann.
Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. So gibt es an allen Tagen neben Steaks, Bratwürsten und Fischsemmeln auch Lehentaler Holzofenpizzen. Am Samstag und Sonntag werden Kaffee und Kuchen angeboten. Besonders ist hervorzuheben, dass Landrat Klaus-Peter Söllner die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat. Auf zahlreichen Besuch freut sich der Evang. Posaunenchor Veitlahm.