Traditionell lädt der Markt Hirschaid am Sonntag, 7. April, von 12 bis 17 Uhr zum Frühjahrsmarkt ein, verbunden mit einen verkaufsoffenem Sonntag. Die Besucher haben so die Möglichkeit, sich auf den Frühling in Hirschaid einzustimmen und im gesamten Ortszentrum nach Herzenslust zu flanieren, zu bummeln, sich beraten zu lassen, zu shoppen, sich zu informieren oder - falls das Wetter mitspielt - auf dem Rathausplatz sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

So haben wieder über 100 Händler aus der Region ihr Kommen zugesagt. Angeboten werden neben den Dingen des täglichen Bedarfs auch viele kulinarische Leckerbissen oder saisonale Produkte. Das Angebot reicht von Strumpfwaren, Gewürzen, Tee, Lederwaren, Uhren, Geschenkartikel bis hin zu Textilwaren sowie Blumen, Pflanzen und österliche Dekorationen. Aus der slowenischen Partnergemeinde Ivancna Gorica werden an einem gemeinsamen Verkaufsstand neben Gewerbetreibenden mit Fleisch- und Wurstwaren auch diesmal slowenischen Landfrauen auf dem Markt vertreten sein und dort ihre slowenischen Spezialitäten anbieten.

In Verbindung mit diesem Frühjahrsmarkt wird vor dem Rathaus ein Bauernmarkt stattfinden. Anbieter aus der Region vermarkten ihre Produkte selbst. Von Meerrettich, Obst, verschiedenen Ölen bis hin zu selbstgemachten Marmeladen, Honig und Beerenweinen bietet der Bauernmarkt fast alles, was der Magen begehrt - und das aus der näheren Umgebung. Ein Informationsstand der AOK Bayern rundet das Angebot ab.

Ein Kinderflohmarkt hinter dem Rathaus auf der Festwiese komplettiert die Marktfläche. An über 20 Ständen werden dort von Kindern unter anderem Spielsachen zum Verkauf angeboten.

Auf dem Rathausplatz sorgt sich der Stammtisch "Die Montagsmaler" mit Gegrilltem und frischen Getränken um das leibliche Wohl der Besucher, während der Elternbeirat der KiTa MIKADO mit Kaffee und selbstgebackenen leckeren Kuchen und Torten in großer Auswahl die Gäste verwöhnen möchte.

Die Gemeinde sorgt ab 12 Uhr für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Für die Marktstände und Buden steht ein Teilstück der Nürnberger Straße (von der Kreuzung Luitpoldstraße/Maximilianstraße bis Einmündung Hinterer-/Vorderer Graben) zur Verfügung.

Platzkonzert

Von 14.30 bis 16 Uhr lässt das Blasorchester "Hirschaider Blech e.V." unter Leitung von Helmut Weininger bei einem Platzkonzert auf dem Rathausvorplatz mit flotten Melodien aufhorchen.

Ausstellung zur Passions- und Osterzeit im Museum "Alte Schule"

Im zweiten Stock der Alten Schule am Kirchplatz (gegenüber Rathaus) ist ab 14 Uhr die "Ausstellung zur Passions- und Osterzeit" mit ausgewählten Exponaten von Passions- oder Fastenkrippen, Ostereier aus aller Welt und Osterkerzen zu sehen. Weiter werden wunderschön verzierte Ostereier aus dem Jahreswettbewerb des Sorbischen Kulturkreises Bautzen ausgestellt. Zum Verzieren dieser Eier werden vier Techniken angewandt: Wachsbatik, Wachsbossieren, Kratz- und Ätztechnik.

Diese Ausstellung zeigt über 300 verschiedenartige Ostereier aus 25 Ländern der Privatsammlung von Ingeborg Patzelt, dem Sorbischen Kulturkreis Bautzen und den beiden Partnergemeinden von Hirschaid - Ivancna Gorica in Slowenien und Leschnitz in Schlesien.

Neben verschiedenen Bräuchen zur Osterzeit sind vor allem Darstellungen zu den einzelnen Stationen der Passion zu sehen. Mittelpunkt ist das Heilige Grab als Symbol der Grabesruhe am Karfreitag. Mit Exponaten von Passionskrippen aus der Schule des Hirschaider Krippenbau-Meisters Horst Wende wurde die Ausstellung erweitert. Die Ausstellung ist bis einschließlich 28. April geöffnet und kann am Karfreitag sowie an den Wochenenden jeweils von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Bücherflohmarkt in der Gemeindebücherei

Von 12 bis 17 Uhr findet in der Gemeindebücherei Hirschaid ein Bücherflohmarkt statt. Schnäppchenjäger können zu günstigen Preisen gespendete und aus dem Bestand aussortierte Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher, Zeitschriften, Musikkassetten und CDs erwerben. Ein Muss für alle Leseratten!

6. Energiemesse element-e 2019 im Energiepark Hirschaid

Programm-Höhepunkte sind die Smart-Home-Konzepte, eine "Live-Bohrung" zur Nutzung von Erdwärme, Probefahrten von E-Autos und E-Bikes, Innovationen aus der Heiz- und Speichertechnik sowie eine Technik-Welt für Kinder und Jugendliche.

Am Wochenende findet im Energiepark Hirschaid bereits zum 6. Mal in Folge eine der größten Innovations- und Zukunftsmessen in der Metropolregion Nürnberg statt.

Auf dem 6000 Quadratmetern großen Messegelände mitten in Hirschaid präsentieren bei freiem Eintritt von 10 bis 17 Uhr mehr als 80 Aussteller die neuesten Modelle aus der Welt der E-Mobilität, innovative Energie- und Heiztechnik und damit verbundene, ganzheitliche und vernetzte Energie- und Smart-Home-Konzepte. Ergänzend dazu findet an beiden Tagen ein durchgängiges Vortragsprogramm statt.

Insgesamt bietet die element-e 2019 eine Vielfalt an modernen und innovativen Lösungen für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Lebensweise. Besucherzielgruppen der Veranstaltung sind somit nicht nur Endverbraucher sondern insbesondere auch Unternehmer, Kommunalvertreter, Architekten und das Fachpublikum.

In Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau informieren wir zum Thema "Bauen der Zukunft - Smart Home & E-Mobility". Die Erdwärme Gemeinschaft Bayern e. V. bietet ein Vortragsforum für "Erdwärme im Neubau und Bestand" sowie die Durchführung einer "Live-Bohrung".

Für junge Messebesucher gibt es bei der MINT-Ausstellung "Junge Forscher" zahlreiche Workshops, Exponate und Mitmachstationen.

Parken

Parkmöglichkeiten für die Marktbesucher stehen gebührenfrei zur Verfügung für Pkws aus Richtung Forchheim und Frankenschnellweg A 73 kommend im Ortszentrum (unteres Parkdeck hinter dem Rathaus), für die Besucher aus Richtung Bamberg werden eingeschränkt Parkplätze am Festplatz Schleusenweg ausgewiesen und für Verkehrsteilnehmer aus Höchstadt bzw. B 505 kommend sind die Parkplätze am Erlebnisbad "FrankenLagune" und der Dreifach-Sporthalle "RegnitzArena" geeignet. Zusätzlich stellt auch wieder der tegut - Markt seinen Großparkplatz im Ortszentrum, nur wenige Meter von der Marktfläche entfernt, für die Besucher kostenlos zur Verfügung.

Umleitung

Die Marktgemeinde weist auf die Sperrung der Ortsdurchfahrt von der Kreuzung Luitpoldstraße/Maximilianstraße bis zur Einmündung Hinterer bzw. Vorderer Graben in der Zeit von 9 Uhr bis 19 Uhr für Fahrzeuge aller Art hin. Als Umleitungsstrecke für die aus Bamberg kommenden Fahrzeuge werden die Ortsstraßen Sigismundstraße-Schleusenweg-Hinterer Graben in Richtung Forchheim empfohlen. Den aus Forchheim kommenden Verkehrsteilnehmern wird der Weg über die Ortsstraßen Vorderer Graben - Leimhüll - Bahnhofsplatz - Stiberstraße gewiesen. Die Umleitungsstrecken sind beschildert. Um Verkehrsbehinderungen zu vermeiden, ist den Beschilderungen unbedingt Folge zu leisten.