EBENSFELD. Schunkeln und Schlemmen, Singen und Tanzen, bei fröhlicher Stimmung dem manchmal grauen Alltag ein Schnippchen schlagen - das Lindenfest der Feuerwehr in der Hadergasse , im Herzen von Ebensfeld, hat längst Kultcharakter bei Einheimischen wie auch bei von auswärts anreisenden Gästen. Bei günstigen Preisen und leckeren Speisen verweilt man hier gerne, genießt den Sommer. Für das passende musikalische Ambiente beim um 18 Uhr beginnenden Ebensfelder Lindenfest sorgt Alleinunterhalter "Michael" aus Rattelsdorf. Bemerkenswert ist, dass es beim Lindenfest alkoholfreie Getränke bereits um einen Euro gibt, das "Seidla" Bier für zwei Euro - Preise, bei denen man nicht meckern kann. In diesem Jahr wartet das Lindenfest außerdem mit einem besonderen Schmankerl auf: Gyros aus der Pfanne, fürwahr ein Gaumenschmaus. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch ofenfrische Pizzen, Bratwürste und Steaks. Zum Ausschank kommen die süffigen Getränkespezialitäten aus dem Ebensfelder Brauhaus.
Dank gebührt an dieser Stelle der 1868 gegründeten Freiwilligen Feuerwehr Ebensfeld, deren Mitglieder das ganze Jahr über ihren Mann oder ihre Frau stehen, wenn der Alarm los geht und sie zu Brandeinsätzen oder Unfällen gerufen werden.
Auch gesellschaftlich bringen sich die Sankt-Florians-Jünger im "Tor zum Gottesgarten" ein - so wie am Samstag als Ausrichter des Lindenfestes, zu dem herzliche Einladung an die Bevölkerung aus nah und fern ergeht. Wer fröhlich und gut gelaunt in den August starten will, für den heißt es am Samstag: Auf nach Ebensfeld zum Lindenfest in der Hadergasse. del