WILLANZHEIM. Zünftig feiern können sie gut, die Willanzheimer - besonders, wenn das Dorffest vor der Tür steht. In diesem Jahr verwandelt sich die Ortsmitte von Samstag, 8. bis Montag, 10. August zum Treffpunkt für alle Freunde des leckeren Essens, der stimmungsvollen Musik und des gemütlichen Beisammenseins.
Wobei die Dorffestgemeinschaft am Samstagabend erst einmal Gas gibt - und zwar mit Hilfe der Bayernmän. Die selbsternannten "Partykracher" sind nicht - wie der Name vermuten lässt - eine reine Männerband, sondern haben mit der charmanten Isi eine Topsängerin in ihren Reihen. Die Profiband aus Nordbayern besteht insgesamt aus fünf Musikern, die eine langjährige Bühnenerfahrung mitbringen. Sympathisch, mit Herzblut und Spaß stehen sie auf der Bühne, dazu das moderne Equipment und jede Menge Können - ein Mix, der einfach begeistert. Die Bayernmän nehmen ihren Auftrag, das Dorffest in Willanzheim zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen, auf jeden Fall sehr ernst.
Aber auch am Sonntag ist viel geboten beim Dorffest. Los geht es mit dem Festgottesdienst um 9.30 Uhr in der Kirche, an den sich ein Frühschoppen und der Mittagstisch anschließen. Dann tischen die Willanzheimer leckere Speisen wie zum Beispiel den deftigen Kammbraten mit Klöß und Salat auf. Von 12 bis 17 Uhr kann man sich auf dem Bücherflohmarkt in der Kirchenburg die Füße vertreten, ehe zur besten Kaffee- und Kuchenzeit ab 15 Uhr die Jungen Breitbachtaler aufspielen. Ab 17.30 Uhr unterhält dann der Musikverein Willanzheim die Gäste. Zum Ausklang am Montagabend wartet ab 18.30 Uhr ein deftiges Kesselfleisch auf die Besucher. Dazu spielen die Altmannshäuser Musikanten zünftige Blasmusik und laden zusammen mit der Dorffestgemeinschaft zum gemütlichen Beisammensein am letzten Dorffestabend ein. ljr/red