Für ihre Dorfgemeinschaft gehen die Pettstadter auf die Straße: Nicht um zu demonstrieren, sondern um zu feiern. Daraus wird dann eine Art von bierseliger "Bürgerversammlung" mit vielfältiger Kulinarik, der kaum einer der 2000 Ortsbewohner fernbleibt.

Pettstadter Straßenfest

Das beliebte Straßenfest steht bevor, wie immer am dritten Juli-Wochenende und somit heuer relativ spät, am 20. und 21. des Monats. Gefeiert wird wie stets unter freiem Himmel, aber mit Hilfe zahlreicher kleiner Zelte wird für schattige und regensichere Plätze gesorgt. Die Dorfgemeinschaft freut sich über jeden Besucher von auswärts, der es sich fernab des großen Rummels in gemütlicher Atmosphäre gut gehen lassen will. Alle Freunde aus nah und fern sind herzlich eingeladen. Gastgeber sind unter dem Dach der "POV" die Pettstadter Ortsvereine - die meisten jedenfalls. Sie haben sich wieder nach Kräften bemüht, den Gästen frohe Stunden zu bereiten. Einladend sind übrigens auch die sehr zivilen Preise für Speisen und Getränke.

Die ganze Gemeinde freut sich auf das Fest und viele fleißige Helfer sähen sich für all ihre Mühen der Vorbereitung belohnt, wenn sich wieder zahlreiche Gäste aus dem Dorf und seiner Nachbarschaft ein Stelldichein gäben. Herzlich willkommen also zum Pettstadter Straßenfest am Samstag, 15. Juli, ab 17 Uhr und am folgenden Sonntag ab 11 Uhr!

Familiäres und vielseitiges Programm

Es ist wie stets als Familienfest konzipiert. Das bedeutet, dass man sich in besonderer Weise um die Betreuung der jüngsten Besucher bemüht. Viele Attraktionen, viel Kurzweil wird da geboten, ohne dass die "Belustigung" ins Geld geht. Attraktionen sind ein Laser-Schießkino, Bogenschießen, Angeln im Planschbecken, eine Hüpfburg, die Wurfbude, ein Glücksrad und ein Karussell. Es wird auch nicht lange dauern, bis sich die jüngsten Besucher mit Hilfe von Schminke in schnurrende Kätzchen oder furchterregende Piraten verwandelt haben.

Starke Livemusik

Für die musikalische Unterhaltung am Samstag wurden Matthias Martin sowie die "Schugis" verpflichtet. Michael Pechmann und "Lucky" bieten am Sonntag ab 16 Uhr Livemusik. Rund um die Zeltbar stehen den Gästen wieder zwei lange Nächte mit coolen Drinks nach Wahl bevor. Köstliche Spezialitäten Es soll nicht verschwiegen werden, dass die als Festwirte beteiligten Vereine aus dem Verkauf von Speisen und Getränken ihre Finanzen, aufbessern, unter anderem auch um die Jugendarbeit zu stärken. Gleichwohl ist die Preisgestaltung bei dem Fest ist wirklich familienfreundlich zu nennen. Also bitte: Feste feiern fürs Gemeinwohl! Zahlreiche Bierspezialitäten von sieben regionalen Brauereien bieten einen Querschnitt fränkischer Braukunst. Und auch an Kulinarik herrscht eine große Auswahl: Schnitzelsandwich, Schaschlik, hausgemachte Pizza & Zwiebelkuchen, Steaks, Bratwürste, Currywurst, Hamburger, Pommes, Langos, Gyros, Makrelen, Heringe, gebratene Nudeln, Calamari, Kartoffelspiralen, Kaffee und Kuchen, Popcorn, Slush-Eis. Am Sonntag gibt's beim Straßenfest schon ab 11 Uhr Sauer- und Schweinebraten oder Schäuferla sowie die leckeren Kirchweihkrapfen zum Kaffee. Welch ein Schmausen an der Hauptstraße!

Werner Baier