Die ersten warmen Sonnenstrahlen zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht und überall sprießen die Blumen aus dem Boden, da kann er nicht mehr weit sein - der Kitzinger Frühling! Nach der dunklen Jahreszeit treibt es Mensch und Tier wieder nach draußen und so soll diese Veranstaltung auch in diesem Jahr der Startschuss für viele weitere Aktionen und Events sein, die vom Stadtmarketingverein umgesetzt werden.

Trends für das Frühjahr

Der erste verkaufsoffene Sonntag, der gleichzeitig mit dem Kitzinger Frühling stattfindet, soll am 14. April, ab 13 Uhr also wieder viele Gäste und Einheimische in die Stadt locken. Die zahlreichen Geschäfte in der Innenstadt präsentieren die Trends für das Frühjahr. So kann man neben österlichen Wohnaccessoires auch farbenfrohe Mode erwerben, um auch den Letzten in frühlingshafte Stimmung zu versetzen. Doch das ist nicht alles, auf was sich die Besucher an diesem Tag freuen können.

Automeile

Denn traditionell findet an diesem Tag auch die altbekannte Automeile statt, wobei auch in diesem Jahr wieder mehr auf grüne Antriebe, also Elektromobilität, gesetzt wird. Die Radlervariante gibt es neben den klassischen Fahrrädern auch auf der Alten Mainbrücke zu bestaunen und auszuprobieren. Doch auch für Schrauber und leidenschaftliche Autoputzer sind wieder einige Unternehmen vor Ort, die ihr Können und ihre Produkte zeigen.

Handwerker und Dienstleister

Daneben präsentieren sich wie in jedem Jahr viele Handwerker und Dienstleister der Stadt und Umgebung, um so ihr Unternehmen bekannt zu machen oder um die potenziellen Kunden zu beraten.

Für die Kleinsten

Darüber hinaus wird auch für die Kleinsten wieder einiges geboten. In der Kaiserstraße können die Besucher die gesamte Blaulichtfamilie, sprich die Feuerwehr, die Polizei, die Verkehrswacht und das BRK bei der Arbeit beobachten, aber auch aktiv teilnehmen. Des Weiteren sind Mitarbeiter des TÜV vor Ort, um zu Beraten und zu Veranschaulichen. Um aktiv gegen den Leerstand in Kitzingen anzukämpfen, sollen auch in diesem Jahr Pop-up-Stores die Innenstadt beleben.

Coole Vintage-Möbel

Am Wochenende des Kitzinger Frühlings werden so im ehemaligen Glashaus von der Aplawia e.V. unter anderem coole Vintage-Möbel präsentiert, die in dem kurzfristigen und provisorischen Geschäft auch erworben werden können. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich wieder gesorgt. Am Königsplatz lädt wie in den letzten Jahren eine Lounge mit Weinen der GWF zum Verweilen ein, aber auch Biertrinker kommen mit Ständen der Brauereien Krautheim und Kesselring auf ihre Kosten, wo natürlich auch Alkoholfreies angeboten wird.

Lecker Essen und Trinken

Die lokale Gastronomiebetriebe, Bäckereien sowie Metzgereien kümmern sich unterdes darum, die Besucher mit Leckereien zu verwöhnen. Außerdem wird es am Platz der Partnerstädte einen italienischen Markt geben, wo Spezialitäten für den feinen Gaumen angeboten werden. Für gute Stimmung sorgen unterdessen diverse Live-Acts, die die Besucher am Marktplatz, am Falterturm und dem Königsplatz mit guter Musik unterhalten. Neben dem Trubel in der Stadt kann man auch ein wahres Blütenmeer in den Etwashäuser Gärtnereien bewundern, denn die Gärtnereien Hummel und Lauk haben an diesem Tag geöffnet und bieten ihre Frühlingsboten an.

Ein Shuttlebus, der immer zur vollen und zur halben Stunde zwischen der Stadt und Etwashausen pendelt, bringt jeden Interessenten bequem hin und zurück. Da macht das Einkaufen in Kitzingen doch gleich noch mehr Spaß.