Steinbach. Mit dem Steinbacher Schützenfest an der Wasserscheide endet am kommenden Wochenende die Saison der Volksfeste im Frankenwald. Auch in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen unter der Federführung ihres Vorsitzenden Willy Fiedler einiges einfallen lassen, um den Besuchern aus nah und fern ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Das Schützenfest startet am Freitag mit einem Rockabend mit der Live-Band Dynamic.
Am Samstag wird um 18 Uhr der Schützenkönig Matthias Korn abgeholt und der Bieranstich erfolgt um 20 Uhr durch Bürgermeister Klaus Löffler.
Ein Höhepunkt wird um 22.30 Uhr das Feuerwerk sein. In Bruchteilen von Sekunden werden sich an diesem Abend verschiedene Farben und Lichteffekte in das Dunkel der Nacht einprägen. Von 23 bis 24 Uhr ist Happy Hour angesagt. Für Stimmung wird die Stadtkapelle Teuschnitz sorgen.
Der Sonntag startet um 8.45 Uhr mit der Kirchenparade (ab Schulhof) und einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Danach ist Frühschoppenkonzert mit den Steinbacher Musikanten im Festzelt. Ein Höhepunkt wird der Festumzug um 13.30 Uhr sein, wenn zahlreiche Schützen mit ihren Repräsentanten und mit ihren Fahnen durch Steinbach ziehen werden. Aufstellung ist in diesem Jahr ist "Im Lehen". Der Nachmittag wird von der Blaskapelle Ebersdorf musikalisch gestaltet. Gegen 17.30 Uhr findet schließlich die Preisverteilung vom "Jedermannschießen" statt.
Der Montag steht im Zeichen der Kinder und der Königsproklamation. Nach dem Kinderumzug am Nachmittag erhalten alle Kinder ermäßigte Preise bei den Fahrgeschäften und zudem Gutscheine.
Ab 14 Uhr können die Mitarbeiter verschiedener Behörden ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Um 20 Uhr findet schließlich die Pokalverleihung statt und gegen 22 Uhr wird der neue Regent bekannt gegeben.
In Steinbach ist das jedes Jahr ein mit Spannung erwarteter Moment, bewerben sich doch zahlreiche Schützen um diese Trophäe. Leider gibt es aber seit einigen Jahren keinen Jungschützenkönig/in, denn es fehlt der Nachwuchs. Für die musikalische Umrahmung am Montag sorgt der Musikverein Steinbach. Die Metzgerei Wagner verwöhnt während der Festtage die Gäste mit allerlei Gaumenfreuden und der Vergnügungspark Schramm sorgt für viel Spaß.
Gegründet wurde der Schützenverein Rennsteig am 14. November 1969 im Gasthaus Pietz. Im Laufe der Jahre wuchs der Verein sukzessive. In den 80-er/90-er Jahren waren die Schützen der stärkste Verein innerhalb der Großgemeinde. Unter der Regie des Ehrenmitglieds Walter Müller, der 28 Jahre lang an der Spitze des Vereins stand, wurde unter anderem der Bau des Schützenhauses, die Anschaffung einer Vereinsfahne etc. getätigt. Mittlerweile hat der Verein mit dem demografischen Wandel zu kämpfen. Es fehlen vor allem Jugendliche, die sich für den Schießsport begeistern. Die Vorstandschaft hofft nun, durch das Schützenfest den einen oder anderen Schützen für den Verein begeistern zu können.
Veronika Schadeck