"Umgesetzt wurde die Idee vom damaligen Vorsitzenden des Gartenbauvereins Reinhold Müller." Aus bescheidenen Anfängen hat sich eine weit über die Landkreisgrenzen hinaus beliebte Veranstaltung entwickelt. Manch ein Gast richtet sogar seinen Urlaub in der Region nach dem Schwabthaler Backofenfest aus.
Wie wichtig Brot in früheren Zeiten war und wie wichtig es auch heute noch ist, zeigt allein schon der Spruch über der Tür des Backofens: "Unser täglich Brot gibt uns heute" steht da zu lesen.
Dass sich die Veranstaltung von Jahr zu Jahr zunehmender Beliebtheit erfreut, liegt zum einen an den kulinarischen Spezialitäten und zum anderen an dem interessanten Rahmenprogramm. Die 21. Auflage beginnt am Samstag, 20. August, ab 14 Uhr mit Kaffee und verschiedenen Blechkuchen aus dem Holzofen.