"RadTOURpur von Autos keine Spur" heißt es in diesem Jahr bereits zum 20. Mal. Sicherlich ist die Veranstaltung bei gutem Wetter für Organisatoren, Mitarbeiter und Teilnehmer eine feine Sache. Das wichtigste scheint aber dennoch zu sein, dass es Spaß macht Fahrrad auf der Straße fahren zu können ohne auf den motorisierten Verkehr zu achten. Und so bereitete es in den letzten 20 Jahren für alle Beteiligten eine Menge Spaß, sich durch Weismain in das Kleinziegenfelder Tal zu bewegen. Aber auch die sonstigen Strecken stehen diesen in nichts nach. Dennoch scheint man in diesem Jahr mit gutem Wetter zu rechnen. Nach dem 100-jährigen Kalender von Abt Mauritius Kauer müsste es in diesem Jahr eigentlich klappen, meint Weismains Verkehrsamtsleiterin Andrea Göldner schmunzelnd.
Wie all die Jahre zuvor wird am Pfingstmontag, 21. Mai, die Staatsstraße 2191 zwischen Weismain und Kleinziegenfeld für den Autoverkehr gesperrt. Doch auch die Straßen über Wohnsig, Wunkendorf und Modschiedel nach Weiden sowie die Straßen nach Großziegenfeld, Arnstein und Erlach stehen von 9 bis 17 Uhr ausschließlich den Radlern und Wanderern zur Verfügung. Im Verkehrsbereich von Altenkunstadt ist die Strecke von Weismain kommend über Baiersdorf, Prügel und Maineck bis Burgkunstadt für Radler, Inline-Fahrer und Fußgänger frei.
Der Streckenverlauf im Burgkunstadter Stadtgebiet führt von Burgkunstadt aus durch die nordöstlichen Stadtteile. Dort gibt es aber keine Streckensperrungen für den Motorisierten Straßenverkehr. Auto und Motorradfahrer werden aber besonders gebeten, verstärkt Rücksicht auf Radler zu nehmen. Besondere Programmpunkte in Weismain sind in diesem Jahr: Um 11 Uhr findet die offizielle Eröffnung der "RadTOURpur" vor dem Weismainer Rathaus statt, ein Informationsstand steht beim Rolandsbrunnen ganztägig, ab dem späten Vormittag bietet Optik Schneider in seinem Geschäft Nützliches für Radfahrer an.
Von 14 bis 17 Uhr ist das NordJURA-Museum im Kastenhof geöffnet. Außerdem lohnt sich eine Besichtigung der Fotosonderausstellung zum Thema "Orchideen" von Gunther Sirsch. Ebenfalls von 14 bis 17 Uhr ist am Nachmittag im Kastenhof das Spielmobil des Landkreises Lichtenfels zu Gast, das viele Attraktionen für Kinder im Gepäck hat. Für das leibliche Wohl sorgt die ausgezeichnete Weismainer und umliegende Gastronomie sowie die umliegenden Versorgungs- und Raststationen neben den ausgewiesenen Fahrstrecken, die für ihre Gäste viele Spezialitäten bereithält. Für die meisten ist es alle Jahre immer wieder etwas Besonderes die RadTOURpur am Pfingstmontag in und um Weismain, sagt Weismains Bürgermeister Udo Dauer.
Und es kann jeder dabei sein, die sportlichen können die Anstiege zum Beispiel nach Wunkendorf oder Arnstein bezwingen, aber auch die Familien mit den jüngsten können unbeschwert durch unsere schöne Landschaft radeln. Er zeigt sich überzeugt, dass so die 20. Auflage der RadTOURpur wieder gerne genutzt wird.
Die Veranstaltung hat Kontinuität und ist keine Eintagsfliege. Er freute sich, dass auch seine Kollegin aus Burgkunstadt Christine Frieß, und der 1. Bürgermeister aus Altenkunstadt Robert Hümmer hinter der Veranstaltung stehen. Alle machen gerne mit und den Leuten macht es Spaß und damit lohnt sich auch der Aufwand. Die ganze Region insbesondere die Gastronomie bereitet sich auf diesen Tag vor und es wird auch an den Strecken manche Attraktion in verschiedenster Form geben. Die Veranstaltung ist längst ein Aushängeschild des Mittelzentrums Burgkunstadt/Altenkunstadt und Weismain sowie und des ganzen Landkreises Lichtenfels geworden.