Rund 150 Aussteller präsentieren bei der 12. Himmelkroner Garten- und Kunstmesse am Sonntag, 21. Juli 2019, wieder besondere Rosenzüchtungen, Stauden, ausgewählte Pflanzen für Beete und Teichanlagen, Zitrusbäume, geschmackvolle Handarbeiten, Keramiken für Haus und Garten, Metall, Rost- und Glas- sowie Holzstelen der besonderen Art.

Ebenfalls dabei sind Naturkosmetik und Wellnessprodukte, Leinenwaren für Bad und Küche, selbstgemachte Naturkost sowie Öle, Essige und Honigprodukte. Darüber hinaus laden zahlreiche Workshops zum Mitmachen ein. Aktionen wie Weben, Filzen, Malen, Töpfern sowie Basteln für Kinder und "Kinderschminken" werden angeboten.

Musikalisch werden die Besucher der Garten- und Kunstmesse von der Feuerwehrkapelle Markt Trockau e.V. unterhalten. Zu bestaunen sind Markgräfliche Theaterszenen im letzten Pavillon bei der "Alten Linde von 1663". Außerdem kann man das Mailspiel ausprobieren.

Auch in diesem Jahr wird wieder mit einer großen Besucherzahl gerechnet. Ein Großparkplatz ist ausgeschildert. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass es während der Garten- und Kunstmesse mit Alleefest zu Verkehrsbehinderungen kommen kann.

Songpoesie und Akrobatik

Romantisch, sinnlich und mystisch kann man sich bereits am Freitag, 19. Juli, ab 19.30 Uhr in der Baille-Maille-Allee Himmelkron auf das bevorstehende Alleefest einstimmen lassen. Auf dem Programm stehen Andy Lang (keltische Harfe & Songpoesie) und Tanzakrobatin Anne Devries.

Die Schönheit uralter Musik wird Wirklichkeit, wenn Andy Lang in die Saiten seiner keltischen Harfe greift und dazu mit tiefem, sonorem Bass Texte voll verträumter Fantasie und melancholischer Liebenswürdigkeit erzählt. Der Barde versteht es, sein Publikum zu berühren mit Klängen zwischen Himmel und Erde - feingewebte Harfenklänge und seine dunkle Stimme zielen direkt in die Herzen seiner Zuhörer. Eine sinnliche Klangvision entsteht durch die Zusammenarbeit mit der Tanzakrobatin Anne Devries: Mit Feuer- und Ausdruckstanz inszeniert sie die keltischen Klangwelten optisch reiz- und eindrucksvoll. In den Medien wurde sie dafür als "strahlende Schönheit" und "Märchenprinzessin" bewundert.

Werner Reißaus