Am kommenden Wochenende ist es endlich wieder soweit: Danndorf lädt am Samstag, 16., und Sonntag, 17. Juli 2016, zu seiner beliebten Dorfkerwa ein, die zum 16. Mal von der Dorfgemeinschaft am Feuerwehrhaus veranstaltet wird.
Die Organisatoren der Danndorfer Vereine zusammen mit der Ortsjugend haben erneut in bewundernswerter Zusammenarbeit ein Programm auf die Beine gestellt, das Jung und Alt ein paar unbeschwerte und gesellige Stunden in Danndorf garantiert. Besonders hervorzuheben ist, dass der Eintritt an beiden Tagen frei ist.
Der Festbetrieb beginnt am Samstag um 18 Uhr. Für tanzbare Klänge sorgt Udo B. Im Zelt und im Feuerwehrhaus herrscht reger Barbetrieb. Fürs leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt. Auf der Speisenkarte stehen Rippla, Gyros, Wörschtla und Steaks.
Das Sonntagsprogramm startet um 10 Uhr mit dem Gottesdienst. Anschließend lockt ein reichhaltiger Mittagstisch mit Krenfleisch (nur am Sonntag) und Rippla.

Um 14 Uhr startet der "Kerwesumzug", bei dem vor allem die Ortsjugend im Mittelpunkt steht. Beim Kerwesumzug laufen auch die Kinder aus dem Dorf mit, damit diese schon im Kindesalter in das Kerwageschehen integriert werden.
Nach dem Umzug darf man sich auf eine zünftige Kerwesgaudi freuen. Während die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen, können sich die kleinen Kerwabesucher auf der Hüpfburg, auf der Kegelbahn oder auf dem wunderschönen Danndorfer Spielplatz austoben.
Mit öffentlicher Trauerfeier, Ehrengerichtsverhandlung und Leichentrunk wird die Danndorfer Dorfkerwa gegen 20 Uhr schließlich traditionsgemäß wieder eingegraben.