Bullenheim. Wenn die Familie Dürr von Samstag bis Montag wieder zu den Schoppentagen einlädt, wird Bullenheim wieder zum Treffpunkt für Genießer. In der familiären Atmosphäre des Winzerhofs können die Gäste die Vielfalt der Dürr"schen Eigenbauweine genießen - die ganze Familie und ihre Helfer freuen sich auf ein schönes Wochenende. Und es gibt einen weiteren Grund zum Feiern: Tochter Lisa hat gerade ihre Abi-Prüfungen bestanden und Tochter Julia den ersten und zweiten Platz als Winzermeisterin und Weinbautechnikerin belegt hat. Aus der Lage "Bullenheimer Paradies" sind Müller- Thurgau, Bacchus, Silvaner, Scheurebe, Rotling und Dornfelder im Angebot. Für das prickelnde Vergnügen stehen ein weißer und roter Secco auf der Karte. Die Schoppentage beginnen am Samstag um 15 Uhr. Zum Weingenuss bereitet die Familie Dürr mit ihrem Team ein reichhaltiges Speisenangebot vor - mit deftigen Brotzeiten, Bratwürsten, Steaks, Winzerburger, Zander und der mittlerweile legendären Wengertspfanne. Natürlich gibt es darüber hinaus Kaffee und eine große Auswahl an selbst gebackenen Kuchen.
Am Sonntag beginnt das Fest um 11.30 Uhr mit dem Mittagstisch, der Winzerbraten mit Kloß und frische Salate bietet. Am Montag bietet Familie Dürr ab 18 Uhr traditionell die leckere Schlachtschüssel an. Für die musikalische Unterhaltung am Samstag und Montag sorgt "Karl Kopp". Am Sonntag musizieren die "Sauren Zipfel". Für schlechtes Wetter ist mit einem Weinzelt vorgesorgt. red/ljr