Ganz gleich ob ein praktikables Raumkonzept gefragt ist, ein exklusives Designerstück gewünscht wird oder Bauelemente wie Fenster und Türen anstehen: Mit ihrem breiten Angebot und der langjährigen Erfahrung ist die Schreinerei Zimmermann immer der richtige Partner. Den alteingesessenen Schlüsselfelder Handwerksbetrieb zeichnet eines aus: die Leidenschaft für Holz.
Nach Abschluss seines umfassenden Umbaus lädt das Traditionsunternehmen am 17. und 18. September zum Tag der offenen Tür auf das Firmengelände an der Adi-Dassler-Straße ein. Dort hat die Schreinerei vor einigen Jahren das ehemalige Adidas-Areal samt der drei Hallen erworben, die inzwischen teilweise vermietet sind.
Seit 1845 und damit bereits in der fünften Generation gibt es die Schlüsselfelder Schreinerei. Vom ursprünglichen Sitz in der historischen Altstadt, direkt am Marktplatz hat man sich 2011 endgültig getrennt.

Der Betrieb platzte aus allen Nähten. Heute beschäftigt der Handwerksbetrieb 35 Mitarbeiter, darunter acht Schreinermeister und zwei Auszubildende, eine davon eine junge Frau. Oskar Zimmermann, alleiniger Geschäftsführer der 2015 zu einer GmbH umfirmierten Schreinerei, kann sich glücklich schätzen: In seinen Söhnen Frank, Schreinermeister wie der Vater, und Markus, geprüfter Betriebswirt, ist das Unternehmen gut aufgestellt und kann mit großer Zuversicht in die Zukunft gehen. Auch mit Blick auf die Umwelt kann sich das Unternehmen sehen lassen: Strom wird mit Hilfe von Photovoltaik selbst erzeugt und der Überschuss ins Netz eingespeist.


Exklusive Produkte

Beim Gang durch das Firmengelände überrascht die Vielfalt an Materialien und die Exklusivität der Produkte. Oskar Zimmermann sei der kreative Kopf, sagt Schwiegertochter Alesia Zimmermann.

Er habe "Visionen", ein Gespür für exklusive Lösungen und setze diese auch um. An sich artfremde Materialien bringe der Firmenchef zusammen und schaffe so Harmonien der besonderen Art. Seine Kompositionen in Stein, Holz, Beton oder Klinker zusammen mit modernem Interieur treffen zu hundert Prozent den Zeitgeist. Einzigartiges entstehe, wenn Alt und Neu aufeinander treffen und eine außergewöhnliche Verbindung eingehen. Für solche "Stilbrüche" setzt Oskar Zimmermann gerne Altholz ein, dem man die Spuren seines "früheren Lebens" auch ansieht. Was bei diesen "Spielereien" herauskommt ist fantastisch, wie Besucher am Tag der offenen Tür selbst feststellen können.
Die Schreinerei Zimmermann agiert deutschlandweit. Neben Privatkunden arbeitet sie in einem Netzwerk mit namhaften Partnern und Firmen zusammen. Ihnen allen ist zu Eigen, dass sie Wert auf beste Qualität und besonderen Service legen.

Ladenbau ist hier in ebenso guten Händen wie der komplette Innenausbau von Neubauten. Viele Kunden nehmen auch gerne ein "Sorglos-Paket" in Anspruch. Mit nur einem Ansprechpartner liegt damit von der Beratung über Planung und Produktion bis hin zur Schlüsselübergabe alles in einer Hand.


"Gewerbepark Steinberg"

Unter dem Logo "Gewerbepark Steinberg" haben sich die dort ansässigen Firmen zusammengeschlossen, um dieses Gewerbequartier der Stadt Schlüsselfeld bekannter zu machen. Am Samstag von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr wollen die Unternehmen sich und die Palette ihrer Leistungen einem großen Publikum präsentieren. In der Schreinerei Zimmermann gibt es übrigens auch einen "Schnäppchenmarkt", in dem Besucher vielleicht das ein oder andere Lieblingsteil entdecken können. Evi Seeger