Zum 28. Mal lädt der TSV Thurnau am Wochenende zum Seefest ein. Am Samstagabend und am Sonntag wird es an den Ufern des idyllischen Schlossweihers im Herzen des Töpferorts wieder rund gehen.
Das Seefest beginnt am Samstag, 16. Juli, um 18 Uhr mit einem musikalischen Abend mit "Hoffi & Friends", die schon vergangenen Jahr für beste Stimmung sorgten. An den verschiedenen Buden verwöhnt die große Sportlerfamilie die Gäste mit Spezialitäten vom Grill, Fisch- und Lachsbrötchen sowie erstmals auch mediterranen Kostproben - man darf sich überraschen lassen. Ebenfalls im Angebot sind vegane Brotaufstriche. Dazu gibt es flüssige Köstlichkeiten der Kulmbacher Brauerei. Gegen 21 Uhr wird am Uferweg auch die Bar ihre Pforten öffnen.
Mit einem ökumenischen Gottesdienst direkt am See startet der Festsonntag.

Die kirchliche Feier halten Dekanin Martina Beck und Pastoralreferentin Bärbel Janzing, die musikalische Umrahmung übernimmt der Dekanatsgospelchor "Voices of Joy" unter der Leitung von Iris Meier.
Dem Gottesdienst unter freiem Himmel schließt sich ein Weißwurst-Frühschoppen mit Hein Sack an.
Gegen 14 Uhr kommen dann speziell die kleinen Gäste auf ihre Kosten. Während die Eltern an einem schattigen Fleckchen ein Stück der selbtsgebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee genießen können, laden die Mitarbeiter des Spielmobils des Kulmbacher Kreisjugendrings zu lustigen Spielen ein. Eine Hüpfburg und ein Kletterfelsen runden die Aktionen auf dem Land ab.
Doch das Seefest wäre nicht vollständig, wenn nicht auch wieder die unsinkbaren Badewannen der Firma Schwender zu Wasser gelassen würden.

In ihnen können die Jungen und Mädchen über den Schlossweiher paddeln, ein Mordsspaß, denn die Wannen tun nicht immer das, was der Matrose möchte. Mit dabei ist auch die Wasserwacht, die den Besuchern präsentieren will, wie eine Rettungsübung abläuft.
Um 16 Uhr wird es dann so richtig spannend. Ralf Wirth vom Schlossprojekt Wirth & Karittke, früher technisch begabter Linksaußen in der TSV-Fußballjugend, hatte schon länger die Idee, im weithin bekannten Ensemble am See - mit der Schloss-Silhouette und den mächtigen Bäumen des Schlossparks - mit einer sprudelnden Wasserfontäne einen besonderen Akzent zu setzen. Dank der Gräflich Giechschen Spitalstiftung sowie zahlreicher Unterstützer und Spender konnte diese Idee in den letzten Wochen in die Tat umgesetzt werden. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste wird ab 16 Uhr das Wasser auf dem Schlossweiher in die Höhe schießen. Mit Sicherheit optischer Höhepunkt des Thurnauer Seefests 2016.
Mit Unterhaltungsmusik von Siggi Münch und weiteren Gaumenfreuden klingt das 28. Thurnauer Seefest dann am Abend aus. Der TSV Thurnau würde sich freuen, wieder viele Gäste begrüßen zu können.