SULZFELD. Ausgesuchte Weine und fränkische Speisen, zünftige Feststimmung und musikalisches Wohlgefühl, gemütliches Beisammensein und sportliche Herausforderungen - das alles gibt es beim Straßenweinfest in der besonderen Atmosphäre der idyllischen Gässchen Sulzfelds zu erleben. Weinprinzessin Alisa I. und die Festgemeinschaft freuen sich auf viele Gäste und vier schöne Tage im historischen Weinort.
An den verschiedenen Ständen auf dem Weinfestgelände und von den Bedienungen werden ausschließlich Qualitätsweine - vom Silvaner bis zum Bacchus - ausgeschenkt. Für den gehobenen Weingenuss empfiehlt sich die "Bocksbeutelbar" im Historischen Rathaus oder auch ein Abstecher in den romantische Sektgarten am Marktplatz.
Los geht es am Freitag, 31. Juli, mit der offiziellen Eröffnung um 20 Uhr, Festbetrieb ist schon ab 18 Uhr und ab 19 Uhr unterhält die Erlacher Schlosskapelle die Gäste mit den besten Schunkel- und Schöppelsongs der letzten Jahrzehnte. Der Eintritt kostet für diesen Abend einen Euro, gleiches gilt für Samstag ab 17 Uhr.
Bereits ab 15 Uhr stehen die Frankomanen auf der Bühne und sorgen mit handgemachter Live-Musik für Stimmung auf den Bänken. Ab 19 Uhr spielen dann "Die Hopferstadter" auf, die Bocksbeutelbar ist ab 17 Uhr geöffnet.
Am Sonntag wird es dann sportlich: Auf einer Strecke von knapp sieben Kilometern durch die Sulzfelder Weinberge können Hobbyläufer das Sulzfelder Weinfest etwas anders erleben. Der Weinhallalauf führt vom Oberen Maintor in Sulzfeld auf einem landschaftlich herrlichen Rundkurs durch die Weinberge zurück zum Marktplatz. Start ist um 10.30 Uhr am Parkplatz vor dem Oberen Maintor. Zielschluss ist um 12 Uhr, die Siegerehrung ist für 12.30 Uhr geplant. Für die schnellsten zehn Läuferinnen und Läufer gibt es interessante Preise zu gewinnen. Um 9.30 Uhr startet bereits der Schülerlauf. Anmelden kann man sich - ganz kostenlos - direkt am Start am Main.
Um die Energiespeicher wieder aufzuladen, können sich die Läufer und ihre Begleiter ein Mittagessen schmecken lassen, musikalische Unterhaltung in den Gassen gibt es bereits ab 11.30 Uhr.
Am Abend spielt ab 18 Uhr "Das kleine Saisonorchester" salonfähige Unterhaltungsmusik - das heißt von bekannten Jazzstandards über ausgewählte Tanzmusik bis zu den Soul- und Rockklassikern der Neuzeit alles, was das Herz der musikalischen Weinfreunde begehrt. Und am Montag heißt es dann "Wohlfühlen" mit Dr. Feelgood. Für zwei Euro Eintritt hören die Besucher ab 20 Uhr das Beste aus vielen Jahrzehnten Soul, Jazz, Funk, Rock, Reggae und Pop. Festbetrieb ist bereits ab 18 Uhr, die Bocksbeutelbar öffnet um 19 Uhr. red