Grosslangheim. Eine eigene Symbolfigur für Weihnachten? Was das angeht, macht Großlangheim seit Jahren auf sich aufmerksam. Wo andernorts Nikoläuse und Chistkinder über Weihnachtsmärkte laufen, kommt einem in Großlangheim ein gut gelaunter Mann mit rot-weißer Strickmütze und ebenso leuchtendem Schal entgegen. Das "Original Langemer Weihnachtsmännla" verkörpert seit zig Jahren Rudi Hoppert.
Er wird auch am kommenden Sonntag, 30. November, wieder in sein "Kostüm" schlüpfen, seine Taschen mit leckeren Süßigkeiten füllen und den Kindern auf dem Großlangheimer Adventsbasar eine Freude machen. Eine Leuchte in der einen Hand, eine Glocke in der anderen - so wird das "Weihnachtsmännla" den Marktbesuchern auch ankündigen, was sie auf keinen Fall versäumen sollten.
Dazu gehört zum Beispiel ein Besuch der Kirche, wenn dort am Nachmittag mit besinnlichen Gedanken von Mechthild Sterk und Klängen des Männergesangvereins auf Weihnachten eingestimmt wird.
Bürgermeiter Karl Höchner freut sich schon sehr auf den Adventsbasar. Von 11 bis 18 Uhr öffnet der seine Tore und lädt um Kirche und VG zu einem kurzweiligen Angebot ein, das Jung und Alt gleichermaßen erfreuen soll.
Während die Kinder eine Runde in Tante Dorles Elektrobahn drehen, können die Eltern an den vielen Ständen auf Entdeckungsreise gehen. Für sich selbst - oder als Weihnachtsgeschenk - wartet hier allerlei Selbstgemachtes: Marmeladen, Liköre, Schnäpse, frische Eiernudeln oder Holzofenbrot. Dazu kommen viele weihnachtliche Dekorationen, wie Adventskränze und Adventsgestecke.
Fürs leibliche Wohl während des Adventsbasars ist mit Bratwurst, Currywurst und Co. gesorgt. Der Elternbeirat des Kindergartens lädt zur Stärkung an die Kaffee- und Kuchenbar und das Team der Krabbelgruppe kümmert sich um den Glüh-weinausschank. Für Kinder und Fahrer steht alkoholfreier Punsch parat. Und natürlich wird es auch wieder den bekannten Pflaumenwein geben, verrät Höchner. "Dafür sorgt unser Feinschmecker Otto Rauh." Der ist es auch, der im 1. Stock des Rathauses den Verkauf von typischen Artikeln aus dem Erzgebirge organisiert. Neben den beliebten Schwibbögen gibt es dort auch Räuchermännchen - unter anderem auch in Gestalt des "Langemer Weihnachtsmännles". lni