Die Natur steht in voller Blüte, die Vögel zwitschern um die Wette und die Sonne macht gute Laune. In Ebensfeld beginnt der Wonnemonat traditionell mit dem Maimarkt. Weil der 1. Mai in diesem Jahr ein Sonntag war, wurde die Veranstaltung um eine Woche auf den 8. Mai verschoben. Nicht die einzige Änderung: Der Markt wird ab 12 Uhr auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes Hofmann stattfinden.
Wegen des Ausbaus der ICE-Strecke Nürnberg-Berlin ist seit Anfang des Jahres der Abschnitt zwischen Bamberg und Lichtenfels voll gesperrt. Dafür hat die Bahn einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. "Aufgrund des Schienenersatzverkehrs war eine Sperrung der Hauptstraße nicht möglich", begründet Michael Lieb vom Gewerbeverein Ebensfeld die Entscheidung.
"Mit Unterstützung der Gemeinde Ebensfeld ist uns die Verlagerung organisatorisch gut gelungen", freut sich Lieb.


Perfektes Ausflugsziel für Radler

Die weithin bekannte Veranstaltung in der südlichsten Gemeinde des Landkreises Lichtenfels hat Tradition. Vor knapp 30 Jahren hat der Gewerbeverein Ebensfeld zum ersten Maimarkt eingeladen. "Wir wollten damals die Leistungsfähigkeit der Ebensfelder Gewerbetreibenden präsentieren", erinnert sich Lieb an die Anfänge. Ein Konzept, das aufgegangen ist. Jedes Jahr besuchen mehrere Tausend Gäste aus nah und fern die Veranstaltung. Viele Besucher nutzen den Maimarkt auch als willkommene Gelegenheit für einen Ausflug mit dem Fahrrad.
Am Sonntagnachmittag werden der Rewe-Markt, der Sonderpostenmarkt der Familie Fogarasi und der Raiffeisen-Heimwerkermarkt ihre Türen öffnen. Darüber hinaus verwandelt sich der Parkplatz des Rewe-Marktes in ein buntes Einkaufsparadies mit allem, was dazu gehört.


Viele Anbieter aus der Region

Zahlreiche Verkaufsstände locken mit einem interessanten Warenangebot. Unter anderen wird auch Silvia Gumbrecht mit einem reichhaltigen Angebot an Wildkräutern und Heilpflanzen vertreten sein.
Die Imkerei Ute und Konrad Dinkel aus Prächting wird Honig und weitere Produkte von Bienen anbieten. Dekoratives wird bei der Familie Scherzer aus Hallstadt in Peter's Dekohütte zu finden sein. Bei Gabi Gagel aus Bad Staffelstein findet der Besucher ein breites Angebot an landwirtschaftlichen Erzeugnissen von Marmeladen über Liköre und Sirup bis hin zu eingelegten Früchten.
Es wird auch ein Infostand vertreten sein, der über "Betreutes Wohnen in Kutzenberg" informiert und Bastelwaren anbietet. Unter den Anbietern ist auch die Familie Kainath mit Lederwaren.


Auto- und Zweiradausstellung

Als ein weiteres Highlight darf eine Geräteausstellung sowie eine Auto- und Zweiradausstellung angesehen werden. Das Autohaus Dinkel aus Pferdsfeld wird ebenso anwesend sein wie Fahrrad-Wunner aus Zapfendorf.
Auch für die jungen Besucher verspricht der Maimarkt interessant zu werden. Beim Kinderflohmarkt kann der Nachwuchs nicht mehr benötigtes Spielzeug anbieten und damit sein Taschengeld aufbessern oder das ein oder andere Schnäppchen bei den Flohmarkt-Kollegen ergattern.
Es sei daran erinnert, dass Bänke und Tische selbst mitgebracht werden müssen, dafür ist keine Anmeldung notwendig. Das historische Kinderkarussell der Familie Kollmann wird wieder Kinderaugen zum Leuchten bringen.


Musikalisches Rahmenprogramm

Ab 14 Uhr darf sich der Besucher des Maimarktes auf ein musikalisches Rahmenprogramm freuen. Das Schülerorchester der Musikvereinigung Ebensfeld mit ihrem Dirigenten Thomas Helmreich wird wieder mit einem vielseitigen Programm zu hören sein. Auch fürs leibliche Wohlergehen der Gäste wird bestens gesorgt.
Fassbier serviert die Brauerei Engelhardt, von der Grillbude der Metzgerei Dusold gibt es Herzhaftes dazu. So lassen sich bei hoffentlich milden Temperaturen gepflegtes Bier und leckere Bratwürste genießen.
Die musikalische Unterhaltung der zahlreichen Gäste wird wieder Patrick Riedl in gewohnt unterhaltsamer Form übernehmen. gst