Anlässlich der Kirchweih laden die zwei Brauereigaststätten Rittmayer und Lieberth zu fränkischen Gaumenköstlichkeiten bei selbstgebrautem Bier ein. Neben Karpfenspezialitäten und leckerer fränkischer Küche bieten die Gastwirtschaften pure Wohlfühlatmosphäre in ihren urigen Wirtshäusern in der "Biergemeinde" Hallerndorf.
Ein buntes Programm ist in der Dorfmitte unterhalb des Rathauses geboten. Dort sorgt die Dorfjugend für den Erhalt der Brauchtumspflege. Am Samstag wird ab 15 Uhr ein stattlicher Kirchweihbaum aufgestellt, das traditionelle Betzenaustanzen findet am Montag ab 18.30 Uhr statt. Dazu stehen zahlreiche Rummelbuden am Festplatz zum Vergnügen bereit.


Heimspiel der "Aischtaler"

Der im letzten Jahr neu gegründete Kirchweihverein hat unterhalb des Rathausensembles ein Festzelt aufgestellt.

Am Freitag tritt dort die zehnköpfige Truppe von "LauschRausch" ab 21 Uhr auf die Bühne. Samstagabend sind die "Die Gerchli" mit fränkischer Blasmusik im Zelt und am Montag werden die heimischen "Aischtaler Musikanten" für Stimmung sorgen.
Neben dem Kirchweihrummel steht aber auch die Besinnung zum Ursprung des Kirchweihfestes im Mittelpunkt. Pfarrer Matthias Steffel hält am Sonntag um 10 Uhr die Messfeier in der St. Sebastiankirche zum Kirchweihfest. Im Anschluss lädt der Pfarrgemeinderat alle Gläubigen zu einem Stehempfang im Pfarrheim ein. erl