Es ist wieder soweit: Alle zwei Jahre veranstaltet die Gemeinde Harsdorf mit ihren Vereinen und Verbänden ein Bürgerfest, das an diesem Wochenende von Freitag, 12., bis einschließlich Sonntag, 14. August, auf dem Festplatz stattfindet. Es wurde wieder ein Programm auf die Beine gestellt, das für jede Generation, also für Alt und Jung etwas zu bieten hat.
Los geht es mit der "Harsdorfer Rocknacht" am Freitag mit der bekannten Rockband "Justice". Einlass ist um 20 Uhr. Bürgermeister Günther Hübner bittet die Anlieger des Festplatzes wieder um etwas Verständnis für diese drei Tage, wenn es etwas länger und lauter am Festplatz zugeht: "Schließlich ist doch die Sommerzeit für solche Feste prädestiniert."
Am Samstag, 13. August, geht es dann etwas ruhiger zu, wenn zum Brucktanz mit der Band "Frankenbauer" eingeladen wird.

Bürgermeister Günther Hübner wird um 18 Uhr den Bieranstich vornehmen, und danach feiern die Harsdorfer ihr Bürgerfest. Mit dabei sind auch "Kevin aus Leipzig und Alfred aus Neuenmarkt", die von Nicolas Peter und Werner Reißaus verkörpert werden. Nicolas Peter wird auch in die Rolle von Udo Lindenberg schlüpfen und den Erfolg der Harsdorfer beim diesjährigen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" besingen. Schließlich steht noch der "Echte Franke" auf dem Abendprogramm und man darf gespannt sein, was Werner Reißaus von seinen Begegnungen im Landkreis alles zu erzählen weiß.
Das Sonntagsprogramm am 14. August beginnt um 10.30 Uhr mit einem Zeltgottesdienst, den Pfarrer Ralf Meyer halten wird - musikalisch vom Posaunenchor Trebgast sowie dem Männergesangverein "Gemütlichkeit" Harsdorf umrahmt.

Um 12 Uhr wird zum Mittagessen ins Festzelt eingeladen, und von 14 bis 17 Uhr kommt es zum Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen, einem bunten Kinderprogramm und einer Tombola. Zugleich findet am Festplatz ein großes Traktor-Oldtimertreffen statt. Werner Reißaus