So lässt sich ein Feiertag genießen: Am Montag, 3. Oktober, findet von 10 bis 18 Uhr im Winzer Sommerach Weinreich der Genusserlebnismarkt statt. Dabei können die Besucher fränkische Delikatessen direkt vom Erzeuger erleben und genießen.


Alles von A bis Z

Das Angebot kann sich sehen lassen: Von "A" wie Apfel bis "Z" wie Ziegenkäse ist alles dabei. Von der Qualität der Produkte können sich die Gäste und Besucher durch kleine Kostproben überzeugen, die an den Marktständen angeboten werden. Die Direktvermarkter stehen Rede und Antwort und berichten gerne über ihr Handwerk.
Das Weinreich legt beim Genusserlebnismarkt viel Wert auf die Auswahl von typisch fränkischen, nach traditioneller handwerklicher Art hergestellten Produkten, die von Menschen geschaffen wurden, die mit gleichem Herzblut für die Qualität ihrer Produkte stehen, wie die Winzer

Sommerach für ihren Wein.
Wer Hunger hat, stärkt sich mit herzhaften Leckereien oder einer fränkischen Bratwurst, dazu gibt's Schoppenweine oder Federweißer der Winzer Sommerach. Außerdem warten passend zum Herbst und zur Weinlese Kaffee, Kuchen sowie Zwiebelplootz auf die Besucher.
Freuen können sich die Besucher auf folgende Aussteller: Pflanzenölseifen von Cornelia Braun, Hofkäserei Brunner, Genussmanufactur Würzburg, Bauernladen Dorsch, Hausmacher, Schnaps, Gernet´s Hofladen, Tafeltrauben von Georg Bäuerlein, Mandel´s Hofladen, Imkerei Adolf Paulus, Naturkränze von Inge Schulz, Äpfel und Birnen von Benno Then, Holzofenbrot von Valentin Weickert, Artischocken und fränkische Melonen von Familie Röll, Kaffee und Kuchen von der Bäckerei Will.


Genossenschaft erleben

Als besonderes Highlight findet im Rahmen des Marktes der Weinbummel

statt. Um 10, 13, 14.30 und 16 Uhr startet eine kurzweilige, lustvolle und leckere Tour durch Natur, Weinschule und Weinkeller der Genossenschaft, bei der man Wissens- und Liebenswertes über die vorzüglichen Sommeracher Weinberge, die über hundertjährige Geschichte der Winzer Sommerach und die Handwerkskunst der Mitgliedswinzer erfährt. Wer teilnehmen will, meldet sich vorab unter www.winzer-sommerach.de oder 09381/80610 an.
Die Führung dauert etwa zwei Stunden, die Kosten liegen bei 15 Euro pro Person inklusive Frizzantebegrüßung und drei Weinen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. red