BAMBERG. Rund geht es am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juni, um die altehrwürdige Linde in der Theuerstadt, nur einen Steinwurf von St. Gangolf entfernt.
Denn bereits zum 18. Mal richten der Bürgerverein Gangolf II. Distrikt e. V. und die Interessengemeinschaft Aktive Mitte das Lindenfest aus. "Wir erwarten mehr als 1000 Gäste aus ganz Bamberg", blickt der Vorsitzende des Bürgervereins, Stadtrat Michael Kalb, mit Zuversicht auf das traditionelle Feierwochenende, bei angesagtem schönen Wetter wohl noch ein paar mehr.
Mitten drin im Geschehen ist Michael Kalb, der die Familientradition hochhält und seit mehr als 85 Jahren sein nicht nur Insidern gut bekanntes Metzgerei-Fachgeschäft in der Theuerstadt betreibt.
Mit Freunden, Bekannten und Bewohnern der Theuerstadt, zwischen Luitpoldstraße und Nürnberger Straße gelegen, will man gemütlich unter der Linde zusammensitzen, sich zusammen am Sonntag ab 11.30 Uhr einen leckeren Mittagstisch mit Schäuferla und Sauerbraten munden und sich musikalisch unterhalten lassen.
Geboten wird hierbei am Samstag ab 19 Uhr heiße Rhythmen der Band "roundabout". Der Eintritt ist frei, gern gesehen wird natürlich der Kauf eines Festabzeichens für zwei Euro, um die Organisation eines solchen Riesenevents bewältigen zu können. Rund 30 ehrenamtliche Helfer des Bürgervereins und der Interessengemeinschaft Aktive Mitte haben hier im Vorfeld perfekte Vorarbeit geleistet und helfen auch mit, an beiden Tagen die Gäste zu bewirten.
Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt: Es gibt Grillspezialitäten, Bier vom Fass sowie fränkische und italienische Weine. Offiziell eröffnet wird das Lindenfest am Samstag um 16 Uhr mit einem Fassanstich durch Dritten Bürgermeister Wolfgang Metzner, wer das Mittagessen daheim ausfallen lassen will, ist ab 11 Uhr zum Knochenschinken oder Kaffee und Kuchen eingeladen.
Am Sonntag beginnt das bunte Treiben um 10 Uhr mit einem Evangelischen Gottesdienst mit Posaunenchor und Pfarrerin Anette Simojoki auf der Theuerstadt, danach wird zum Frühschoppen mit "Heywood" - die Band spielt traditionelle irische Musik - eingeladen.
Nach dem Mittagessen am Sonntag klingt das Lindenfest aus - der Bürgerverein, der seit über 100 Jahren mit derzeit 150 Mitgliedern sich Brauchtum und Heimatpflege verschrieben hat, freut sich über zahlreiche Gäste. Horst Lange