ELFERSHAUSEN. Das Marktfest am Samstag und Sonntag, 15. und 16. August, soll wieder eine der führenden Veranstaltungen in den Sommerferien werden. Unter der Flagge der Karnevalisten von "Blau-Weiß" und des FC Elfershausen wollen Gemeinde, Vereine, die Gastronomie, zahlreiche Marktbeschicker und private Teilnehmer ein Feuerwerk an Attraktionen abbrennen. Was der Planungsstab zusammenstellte ist beachtlich. Straßen und Plätze voller Musik und Kabarettisten erwarten die Gäste. Neben der Obererthaler Dorfmusik, "Urbi", und den "Glücks-DJs", spielt an beiden Tagen "Franken-Franz" - der "Country-Boy" vom Saalestrand - Songs von zart bis deftig.
Mit von der Partie sind auch Konrad Albert, der Mundartbarde aus der Vorderrhön, Klaus Emmerling, Sänger, Musiker und "Zauberer", der im "Köhler-Hof" auftritt und das Jongleur-Duo "Arcoiris" im Hey-Hof. Am Samstag komplettieren die Bands "Drain-Plug", "Klangkasten" und Alleinunterhalter Fredi an verschiedenen Plätzen das klingende Marktfest in Elfershausen. Für den Sonntag sind zusätzlich Dominik Fritz, Sebastian Voll, Elke Drescher und, um 16.30 Uhr, die Eschenbacher Alphornbläser vorgesehen.
Kulinarisches ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung. Dazu bieten die Sportfischer Makrele vom Holzkohlengrill und andere Fischspezialitäten an. Am Sonntag wartet zusätzlich Lachsfilet vom Grill auf die Feinschmecker. Der FC und Blau-Weiß kredenzen an beiden Tagen Kaffee und Kuchen. Am Samstag gibt es ab 18 Uhr Haxen, ab 20 Uhr ist Barbetrieb. Am Sonntag laden die Ausrichter ab 10.30 Uhr zu einem Weißwurst-Frühstück ein. Der Landgasthof "Zum Stern" serviert an beiden Marktfesttagen frische Pilze aus der Riesenpfanne, Gyros, Steaks und Bratwürste und ab 14 Uhr knusprige Pizza. Als Mittagessen kredenzt Werner Neeb ofenfrische Schäufele, Spießbraten, Hirschgulasch und frische Grillhähnchen. Auch die Häcker-Wirtschaft des Weingut Hümmler klinkt sich mit Kaffee und Kuchen und - am Sonntag - mit einem Fränkischen Hochzeitsessen in die lukullische Variante ein.
Eine Tradition - der besucherträchtige Steinhebe-Wettbewerb - lebt auf beim "Schlosshof bei Nacht - Marktfest in Tracht". "Willi (Sell) und die starken Männer" sorgen für einen spannenden Wettkampf um die Krone der Gewichtheber. Im Rathauskeller stehen tagsüber Kaffee und Kuchen bereit.
Ab 23 Uhr unterhalten hier die "Glücks-DJs". Neben Kunst und Handwerk in Bereichen der Markt- und Schloss-Straße und auf dem Platz vor dem Erthal-Schloss und Produkten aus der Region, finden sich zahlreiche Marktbeschicker in der August-Ullrich-Straße. Auf dem Flohmarkt im östlichen Teil der Schloss-Straße sind Schnäppchenjäger am richtigen Ort. Die "Blaulicht-Ära" der Feuerwehr wartet mit interessanten Demonstrationen in den Saalewiesen an der Marktstraße auf.
Ein Novum ist die Präsentation der Oldtimer, Traktoren und Mopeds in der Domstraße. Für Kinder aber auch für Erwachsene ist am Samstag und Sonntag ein Aktiv-Programm vorgesehen. Dabei darf mit Pfeil und Bogen aber auch Luftpistole und -gewehr auf 3D-Ziele wie auf Scheiben geschossen werden. Für die jüngsten Besucher steht zudem der Kinderspielplatz hinter dem Schützenhaus und ein Kinderkarussell zur Verfügung.
Die Marktzeit beginnt an beiden Tagen um 11 Uhr und endet am Samstag um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr. Bieranstich mit Bürgermeister Karlheinz Kickuth ist am Samstag um 14 Uhr im Schlosshof.