Das Zeubelrieder Linsenspitzerfest, das unter der Regie der Freiwilligen Feuerwehr und der Musikkapelle Zeubelried ausgerichtet wird, ist ein Geheimtipp. Fränkische Spezialitäten, wozu auch das typische Linsenspitzergericht gehört, Kirchweihbraten und der Dreschmaschinenblotz sind nur einige der Leckereien, die angeboten werden. Es ist nur möglich, dieses Fest zu gestalten, da auch viele junge Leute von außerhalb oder ehemalige Zeubelrieder mithelfen.
Zu einem guten Essen gehören bekanntlich auch gute Getränke. So wird ein einheimisches Bier, nämlich das der Brauerei Oechsner ausgeschenkt. Für die Weinliebhaber gibt es Schoppen, die ausschließlich aus der Region stammen. An der Sektbar kann man Hugo und Aperol-Spritz genießen.

Und es gibt wieder die liebevoll eingerichtete Cocktailbar mit den unterschiedlichsten Cocktails, denn die Zeubelrieder gehen mit der Zeit! Doch auch die Kaffeetrinker kommen nicht zu kurz, denn zu den köstlichen Kuchen gehört auch ein guter Kaffee.


Beste Unterhaltung

Die Musikkapelle "Die Zeubelrieder" ist weit über die Region für ihre tolle Stimmungsmusik bekannt. Sie legen gleich am Samstag um 18 Uhr zum Festbeginn los und sorgen für die richtige Stimmung. Am Sonntag spielen ab 12 Uhr "Die Linsenspitzer". Diese Seniorenkapelle bietet gerade zum Mittagessen die richtige Unterhaltung. Ab 16 Uhr nach dem Kaffee werden sie dann von "Den Zeubelriedern" abgelöst, die zum Abend dem Publikum noch einmal richtig einheizen, so dass sicherlich die Post abgehen wird.
Auch die kleinen Besucher haben auf dem Fest viel Spaß, da sie sich auf der Riesenhüpfburg austoben können.

Ein Security-Dienst sorgt beim Linsenspitzerfest für Sicherheit und vor allem für die Umsetzung des Jugendschutzgesetzes, wobei der Eintritt frei ist. Zu solch einem zünftigen Fest gehört auch zünftige Kleidung, weshalb sich die Veranstalter über Gäste freuen, die in Tracht kommen. UME