Wenn eine Stadt ihre urkundliche Erwähnung vor 1275 feiert, dann richtig. So auch in Bad Königshofen am 9. und 10. Juli.
Dreh- und Angelpunkt ist der Marktplatz, wo das große Festzelt steht. Von hier aus werden die Gäste zu den einzelnen Veranstaltungsorten des historischen Handwerkermarktes geführt. So zum Kirchplatz zum historischen Schulunterricht und in die Ausstellung des Bezirks Unterfranken über Bräuche in Unterfranken.
Die Zimmerei Wentorf-Bulheller zeigt ihr Handwerk und für die Kinder gibt es einen Nistkastenbausatz zum Selbstbauen. Die Zimmerer zeigen jeweils um 14, 15 und 16 Uhr in ihrer Kluft den traditionellen Zimmererklatsch vor. Die Steinmetzfirma Hippold fertigt den Jubiläumsstein, der sich motivmäßig der Werbetafel anpasst. Es gibt einen Streichelzoo, Kinderprogramm, einen Kinderflohmarkt und am Sonntagnachmittag von 14 bis 17 Uhr eine sakrale Ausstellung in der Stadtpfarrkirche. Vom Turm spielen zwischen 11 und 17 Uhr stündlich die Türmer.
Am Kulturarsenal Darre bietet der katholische Frauenbund am Sonntag fränkisches Mittagessen ebenso an, wie am Nachmittag Essen und Getränke. Die Landfrauen zeigen in der Scheune eine Erntekrone. Im Hof dahinter wird es Bogenschießen geben, das der örtliche Schützenverein organisiert. In der Brauhaustraße sind Korbflechter und Seilemacher zu erleben, außerdem wird auf einer großen Fotoleinwand auf den Standort der einstige jüdischen Synagoge hingewiesen. Günter Grell zeigt in der Zeughausstraße historische, landwirtschaftliche Gerätschaften und wie diese einst funktionierten. Außerdem präsentieren die Traktorfreunde Grabfeld historische Autos und Gerätschaften.
Der Dorfverein Ipthausen bietet unter anderem einen Schmelzeploatz aus dem Backhaus, die Imker Bad Königshofen bieten Honigbier, Met, Schaukasten mit Bienen, Informationen und historische Bienengeräte. Historisches zeigt auch die Kelterei Schmitt in der Zeughausstraße.
In den Kasematten ist ein "Historisches Fotostudio" sowie auf Großleinwand Bilder aus dem Stadtarchiv von Königshofen zu sehen. Dort sind auch "Die Klöppelweiber". Im Klostergarten sind Kinder von Jukunet in historischen Kostümen.


Historisches und Internationales

In den Museen Schranne werden historische Spiele angeboten und es gibt internationales Essen. Der Obst- und Gartenbauverein ist am Hafenmarkt mit Essensangeboten und dem "Zuckermännle" und in der Markthalle ist der Rhönklub mit einer Ausstellung und Informationsständen. Außerdem gibt es hier eine Weinlaube. Eingebunden ist der Fischereiverband Unterfranken im Bereich Bamberger Straße. Es gibt einen Prosecco Stand von "Taktzente" an der Stadtapotheke, einen historischen Bierstand am Marktplatz.
Vor dem Rathaus präsentieren sich Feuerwehr und Rotes Kreuz mit Gerätschaften von einst und heute und mit einer historischen Übung. Am östlichen Marktplatz gibt es Bungee Jumping der Kolpingsfamilie und einen Stand, an dem man sich für das neue Buch der Schüler des Gymnasiums über Bad Königshofen informieren und es bestellen kann.


Stadtlauf und -rallye

Eine Stadtrallye haben sich die "Aktiven Bürger" einfallen lassen. Am Samstag ist der TSV Stadtlauf. Der Platz vor dem Rathaus wird am Samstag zum "Konzertraum", wenn zwölf Musikkapellen aus dem Grabfeld aufspielen. Eingeplant ist Public Viewing im Festzelt. Im Programm ist die "Stadtgalerie", in der sich heimische Künstler präsentieren. Am Sonntag ist um 9.30 Uhr einen ökumenischen Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche mit Domkapitular Jürgen Lenssen und Pfarrer Mertten. Dazu ist um 9 Uhr eine Kirchenparade vom Parkplatz Tuchbleiche mit den Fahnenabordnungen aller Vereine. Es gibt Musikangebote im Festzelt, einen Frühschoppen am Sonntag mit dem Kabarettisten Fredi Breunig, sowie am Montag den Dekanatsseniorentag und ein Kesselfleischessen für Firmen. Hanns Friedrich


Festprogramm vom 9. bis 11 Juli

Samstag, 9. Juli:
13 bis 17 Uhr: Historisches Handwerk in der Altstadt
13 bis 17 Uhr: Türmer spielen stündlich vom Turm der Stadtpfarrkirche
14 Uhr: TSV-Stadtlauf Marktplatz
16 Uhr: Bieranstich am Marktplatz
17 Uhr: Historische Feuerwehrübung
19 Uhr: Sternmarsch der Musikkapellen Gemeinschaftschor am Marktplatz
21 Uhr : Uptown Funk...

Sonntag, 10. Juli:
9 Uhr: Kirchenparade ab Tuchbleiche
9.30 Uhr: Ökumenischer Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche mit Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen und Pfarrerin Tina Mertten
10.30 Uhr: Frühschoppen mit Fredi Breunig und Martin Wachenbrönner und dazu Musik
11 bis 17 Uhr: Historisches Handwerk in der Altstadt
11 bis 17 Uhr: Türmer spielen stündlich vom Turm der Stadtpfarrkirche
12 Uhr : Mittagessen: Darre, Marktplatz, Festzelt
13 Uhr: Herbstädter Musikanten
14 bis 17 Uhr : Historische sakrale Ausstellung in der Stadtpfarrkirche
16 Uhr : Leinacher Musikanten
17 Uhr: Drumcorps der Kreismusikschule SchlagARTig
19 Uhr: Abend mit "Firestone-Retired"
21 Uhr: Übertragung Endspiel Fußball- Europameisterschaft

Montag, 11. Juli
14 Uhr: Gottesdienst für Senioren im Festzelt und Dekanatsseniorennachmittag mit der Promi-Band
17 Uhr: Kesselfleischessen
18 Uhr: Stadtkapelle