Der TSV Neukenroth feiert sein 125-jähriges Bestehen. Von Freitag, 13. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, wird ein Festprogramm angeboten, bei dem nicht nur König Fußball regieren wird, sondern auch kulturelle Veranstaltungen Abwechslung bieten werden.
Die Festlichkeiten beginnen am Freitag, 13. Juli, ab 18.30 Uhr mit einem Standkonzert der Bläsergruppe des Volkstrachtenvereins Zechgemeinschaft Neukenroth am Dorfplatz vor dem Gasthaus Eidloth, wo 1893 die Geburtsstunde des Turnvereins Neukenroth schlug. Daher wird man zum Auftakt der 125-Jahr-Feier um 19 Uhr vom Gasthaus Eidloth im Festzug zum Sportgelände ziehen und anschließend einen Festkommers abhalten. Dieser wird unter andrem durch einen Festvortrag des aus Neukenroth stammenden Peter Spitzenpfeil (Leiter für angewandte Sportwissenschaft an der TU München) gestaltet.
Sportliche Höhepunkte der Festtage: Samstag, 14. Juli, ab 10 Uhr traditioneller Ochsenwiesen-Cup der E-Junioren. Der Sonntag, 15. Juli, wird nach dem Gottesdienst mit einer Talkrunde fortgesetzt. Am 1893-Doppelpass-Jubiläumsstammtisch werden Peter Spitzenpfeil und ehemalige TSV-Fußballer wie Karl Weißerth, Matthias Kestel und Aleksander Hurec (jetzt FC Eintracht Bamberg/ Regionalliga) sowie Ehrenmitglied und Ex-Bundesligaschiedsrichter Siegbert Rubel teilnehmen.
Einige Rückkehrer, die mittlerweile in höheren Amateurklassen spielen, erwartet man ab 14 Uhr, wenn die TSV-Mannschaft 2009 gegen das aktuelle Team des 1. FC Stockheim antritt.
Einen fulminanten Fußballauftakt gibt es zum zweiten Wochenende am Freitag, 20. Juli, mit der Begegnung 0815 Friedersdorf gegen 0816 Glosberg.
Dazu könnten sich auch die heutigen TSV-1860-Spieler Kristian Böhnlein und Nico Karger einschalten.
Der Samstag, 21. Juli, steht im Zeichen der Dorfgemeinschaft, wobei es im fairen Wettstreit ab 15Uhr um die Trophäe des Dorf-Fußballmeisters gehen wird. Den fußballerischen Abschluss bildet am Sonntag, 22. Juli, ab 14.30 Uhr die Ausspielung um den GSD-Cup. Es spielen die Kreisligisten DJK/SV Neufang, TSV Staffelstein, TSV Scherneck und der Jubiläumsgastgeber TSV Neukenroth.
Der Festkommers am Freitag, 13. Juli, wird von der Bläsergruppe der Zechgemeinschaft umrahmt, die dafür zahlreiche Fußball- und Stammtischlieder einstudiert haben. In lockerer Wirtshausatmosphäre wird es dabei auch einen bebilderten Rückblick auf 125 Jahre TSV Neukenroth sowie die Ehrungen treuer Mitglieder geben.
Am Sonntag, 14. Juli, spielt ab 20 Uhr die Stadtkapelle Teuschnitz zur "Party-Power-Pur" auf. Der Sonntag, 15. Juli, beginnt um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in St. Katharina mit vorangehender Kirchenparade. Am Freitag, 20. Juli, wird an der Ochsenwiese mit der Band von "Art Y Shock" gerockt. eh