Der Leitindex legte im frühen Handel um 0,24 Prozent auf 13.848,06 Punkte zu und der MDax folgte ihm mit einem Anstieg um 0,25 Prozent auf 31.368,98 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,3 Prozent hoch.

Die Anleger positionierten sich damit vorsichtig optimistisch für die Amtseinführung von Joe Biden, der kurz nach Handelsschluss in Europa als 46. Präsident der USA vereidigt wird. Nach dem Sturm auf das Kapitol vor zwei Wochen steht der Akt unter extremen Sicherheitsvorkehrungen. Laut Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda konzentrierten sich die Anleger auf die angekündigten billionenschweren Konjunkturhilfen zur Bekämpfung der Pandemie.

«Jetzt muss Biden beweisen, dass die Vorschusslorbeeren, mit denen die Finanzmärkte ihn bedacht haben, auch gerechtfertigt sind», erklärte Esther Reichelt von der Commerzbank. Im Kampf gegen die Pandemie muss Biden also schnelle Ergebnisse liefern, um die Anleger bei Laune zu halten. In Deutschland war die am Vortag beschlossene Verlängerung des Lockdowns am Markt bereits erwartet worden.

© dpa-infocom, dpa:210120-99-96592/2