Nach dem Coronavirus-Ausbruch bei "Tönnies" in Nordrhein-Westfalen (NRW) steht die Fleischindustrie in der Kritik. Über 1500 Infizierte und ganz Gütersloh musste in Quarantäne. Rund vier Wochen später darf Tönnies an seinem Stammsitz wieder schlachten.

Doch die Verunsicherung bei Verbrauchern bleibt. Immer mehr Kunden zeigen sich verunsichert, weil unklar ist, in welchen Produkten sich Tönnies-Fleisch befindet. Denn es steht nicht immer Tönnies drauf, wenn Tönnies drin ist.

inFranken.de liefert eine kompakte Zusammenfassung, in welchen Supermärkten sowie Discountern das Fleisch zu finden ist. Unabhängig vom Supermarkt oder Discounter sind Produkte mit Tönnies-Fleisch mit folgenden Identifikationsnummern gekennzeichnet:

  • "NW 20202 EG"
  • "NW 20028 EG"
  • "NW 20045 EG"

Das geht aus Angaben der "Verbraucherzentrale NRW" hervor. 

Tönnies-Fleisch: In diesen Produkten enthalten

Tönnies-Fleisch ist in mehreren Marken-Produkten enthalten. Das sind folgende: 

  • "Tillman’s Toasty", ein Fleischsnack für den Toaster
  • "Tillman’s Convenience"-Produkte, wie zum Beispiel Schnitzel, Burgerfleisch, Köttbullar, Chicken Nuggets, Cordon Bleu, Spare Ribs oder Gyros-Spieße
  • "Tillman's"-Mettwurstspezialitäten
  • "Tillman's"-Qualitätsmetzgerei-Produkte, wie zum Beispiel abgepacktes Hackfleisch, Geschnetzeltes oder Hackfleisch

Zudem wird Tönnies-Fleisch in Wurst- und Fleischprodukten der "Zur Mühlen Gruppe" verwendet. Dazu zählen folgende Marken: 

  • "Könecke"
  • "Böklunder"
  • "Redlefsen"
  • "Schulte"
  • "Zerbster"
  • "Plumrose"
  • "Nölke"/"Gutfried"

Auch diese Marken enthalten Tönnies-Fleisch:

  • Astro
  • Dölling
  • Hareico,
  • Lutz
  • Marten
  • Naumburger
  • Redlefsen
  • Weimarer
  • Zimbo

Aldi, Lidl & Co.: Tönnies-Fleisch in Supermärkten und Discountern

Tönnies-Fleisch wird unter anderem auch bei Discountern, wie "Aldi" oder "Lidl" angeboten. Bei "Aldi Süd" betrifft das beispielsweise die Marke "Landjunker". Bei "Lidl" ist "Meine Metzgerei" betroffen. 

tu