In der Werkstatt von Auto Lixl steht ein Rennwagen, BMW 2002, für Rundstreckenrennen. Das Auto ist kein Kundenwagen, sondern gehört Armin Lixl, dem Inhaber der Werkstatt. "Es war jetzt wieder Saisonstart", erklärt er, "wir kommen damit gerade vom Hockenheimring." Die vielen Pokale im Büro der Werkstatt sprechen für sich. Gemeinsam mit seinem Sohn Christoph teilt er die Leidenschaft für den Rennsport. Doch nicht nur das meistern sie zu zweit, auch den Karosserie-Meisterbetrieb betreiben sie in Zusammenarbeit. Nur Vater und Sohn, ein richtiger Familienbetrieb.
Hier bieten sie den kompletten Bereich rund ums Auto an: vom Verkauf bis zur Entsorgung, alle Arten von Reparaturen, Mietwagen, Oldtimerrestaurierung, Unfallinstandsetzung, Reifenservice und vieles mehr. Vor fast 35 Jahren hat er gemeinsam mit seiner Frau die Werkstatt in Burgebrach aufgebaut. Doch seit 2016 ist Armin Lixl mit seiner Werkstatt in Heroldsbach. "Wir hatten so viele Kunden aus meinem direkten Umfeld, die extra die 30 Kilometer auf sich genommen haben, um zu mir in die Werkstatt zu kommen." Auch deshalb zog er 2006 mit seinem Betrieb für 10 Jahre nach Hausen, "um quasi näher bei meinem Hauptkundenstamm zu sein", so Armin Lixl.
Seit 2016 ist Armin Lixl mit seiner Firma in Heroldsbach. Sein Sohn unterstützt ihn seit 2015, seinen Meister hat er 2014 gemacht. "Mit der Arbeit hier ist es wie mit dem Motorsport, es geht nur, wenn wirklich alle zusammen mitziehen", so Christoph Lixl. Es gibt viel zu tun, die Werkstatt wird jetzt mit einem Anbau vergrößert. Lukas Pitule