Dem «Wall Street Journal» zufolge ist eine Entscheidung möglicherweise noch am Freitag zu erwarten.

Die umgearbeiteten Pannenbatterien sollten nunmehr als sicher eingestuft werden. Verschiedene Umbauten sowie ein neuer Schutzkasten um die «Dreamliner»-Batterien sollen künftig ein Feuer verhindern und Rauch oder giftige Dämpfe automatisch aus dem Flugzeug herausleiten.

Damit steht die mehr als drei Monate dauernde Zwangspause für eines der wichtigsten Flugzeugmodelle von Boeing kurz vor dem Ende.

Flugaufseher hatten nach einem Feuer und einem Schmorbrand bei

den Batterien von zwei «Dreamlinern» im Januar ein weltweites

Startverbot verhängt. Zwischenzeitlich hat Boeing die Konstruktion

verändert. Wenn die FAA das neue Batteriedesign genehmigt, können die

50 schon ausgelieferten Maschinen umgebaut werden.