Neuer Mann an der Spitze des Magazins wird der frühere Chef der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» («WAZ»), Ulrich Reitz. Der 53-Jährige tritt seinen Posten am 1. Oktober an.

Reitz sei ein renommierter und erfahrener Journalist, der «die Focus-DNA» in sich trage, sagte Vorstand Philipp Welte laut Mitteilung. Bis 1997 leitete Reitz in Bonn die Parlamentsredaktion des Nachrichtenmagazins. Danach war er Chefredakteur der «Rheinischen Post» und der «WAZ».