Fed-Chefin Janet Yellen sprach sich am Dienstag vor dem Bankenausschuss des Senats in Washington für eine anhaltend lockere Geldpolitik der Federal Reserve aus.

Trotz Anzeichen von Erholung der US-Wirtschaft sei die Arbeitslosigkeit von zuletzt 6,1 Prozent weiter hoch und die Inflation unterhalb der Zielmarke von 2 Prozent.

Eine «in hohem Maße angepasste Geldpolitik» sei daher weiterhin richtig, sagte Yellen. Für eine Abkehr von dieser Haltung würden die Notenbänker aber nicht nur auf «einen oder zwei Faktoren» achten.