Im Juli fielen sie im Vergleich zum Vormonat um 2,7 Punkte auf 27,1 Zähler, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte. Dies ist der siebte Rückgang in Folge und der niedrigste Stand seit Dezember 2012. Bankvolkswirte hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 28,2 Punkte gerechnet.

Im Gegensatz zu den Vormonaten verschlechterte sich im Juli auch die Beurteilung der aktuellen Lage. Sie fiel um 5,9 Punkte auf 61,8 Zähler. Im Juni hatte sie mit 67,7 Punkten noch den höchsten Stand seit Juli 2011 erreicht. Volkswirte hatten mit einem leichten Rückgang auf 67,4 Punkte gerechnet.