Im vergangenen Monat legten die weltweiten Auslieferungen um 2,7 Prozent auf knapp 175 000 Autos zu, wie der Konzern am Dienstag mitteilte.

Nach elf Monaten liegen die Münchner bei 1,78 Millionen Autos, im Gesamtjahr 2012 hatten sie mehr als 1,8 Millionen Fahrzeuge verkauft. «Unser geplanter Absatzrekord für 2013 ist damit in greifbare Nähe gerückt», sagte Vertriebschef Ian Robertson.

In Europa liegt BMW bislang etwa auf dem Niveau von 2012, in China legten die Verkaufszahlen bislang um fast 20 Prozent zu. In den USA liegt das Plus bei gut 9 Prozent.