Die neue Staffel der Reality-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ist in die 12. Runde gestartet. Und es geht hoch her im RTL-Dschungel.


Folge 14 im Dschungelcamp: Ein trauriger Tag für die Dschungelfans.


Von ursprünglich zwei Franken hat die erste die Sendung ja bereits verlassen. Laut Bild-Zeitung befindet sie sich immer noch vor Ort in Sydney. Die Frau, die laut RTL einmal das meistfotografierte Model Deutschlands war, liegt demnach im Versace-Hotel am Pool, gönnt sich Beauty-Treatments und trinkt Champagner.

Gut, dass das geklärt ist. Und was ist mit dem zweiten Franken, Matthias Mangiapane? Der glänzt mal wieder mit bestechender Rhetorik: "Ich musste es mir selber machen und dann musste ich es Tina machen". Gemeint ist die Schatzsuche, auf die er gemeinsam mit Schlagersängerin Tina York geschickt wurde und bei der sich die beiden... die Gesichter mit weißer Farbe anmalen mussten.

Tina und Matthias dürfen sich als Pantomime lustige Begriffe nachspielen, wie (kicher, kicher): Frauenarzt, Intimpiercing, Knutschfleck, Toilettenspülung und (sehr originell und fast schon auf der Metaebene) Daniele. Danach müssen die Campbewohner noch eine peinliche Frage beantworten: Wie viele Männer stehen laut einer internationalen Studie auf große Brüste? Da sie richtig raten (35,3 Prozent) bekommen alle Kaffee und sind glücklich. Und obwohl sie das neben Tina auch Matthias zu verdanken haben, ist der nicht der größte Held des Tages. Denn er hat starke Konkurrenz.


Daniele richtet, was Matthias versaut hat


Ex-DSDS-Vize Daniele Negroni muss in der heutigen Dschungelprüfung das zu Ende bringen, was Matthias nicht geschafft hat. Im "Spaßbad Murwillumbah!" soll er genau die Becken durchschwimmen, vor denen Matthias noch vor Kurzem kapitulierte und von denen er mit null Sternen zurückkam. Man staunt nicht schlecht: Der laut Sonja Zietlow "bekannteste Raucher seit Helmut Schmidt" kämpft sich durch den Alptraum von Schlangen, Spinnen, Riesenkrebsen und Krokodilen und holt alle fünf Sterne.

Tatsächlich muss der schrille Franke Matthias Mangiapane am Ende gehen. Ein Trost für seine Fans: Die ganz persönliche Matthias Mangiapane-Show folgt in Kürze. Zusammen mit seinem Verlobten Hubert Fella in ihrer gemeinsamen Hochzeitssendung. Hallelujah.


Folge 13 im Dschungelcamp: Matthias muss schon wieder in ekelerregende Dschungelprüfung

Daniele will Kippen, Tina will raus, Kattia will heim, Matthias will gewinnen und wer geht in die Dschungelprüfung? Matthias und Daniele. Und wer hätte das erwartet: Daniele hasst in dem Moment mal wieder alle. In der Dschungelprüfung wird es eng: Matthias und Daniele müssen durch zwei ekelerregende Tunnel kriechen - der eine Tunnel hell, der andere stockfinster. Matthias kriecht durch den hellen und gibt Daniele Anweisung, wie er die Aufgaben im dunklen Tunnel voller Maden, Schleim und Kakerlaken erledigen kann. Bei jeder geschafften Aufgabe bekommen sie einen Stern.

Doch Matthias passt nicht auf: Während Daniele mit ekliger klebender Flüssigkeit und Federn überschüttet wird, übersieht Matthias den vierten Stern. Nach Stern Nummer fünf krabbelt er hektisch zum Ausgang und will einfach nur Stern Nummer sechs und raus. Die Zeit ist vorbei und Daniele genervt. Ohne den vierten Stern war alles umsonst. "Damit gibt es heute null Sterne!" und Matthias meckert Sonja Zietlow an. Die beiden kehren genervt und ohne irgendeinen Erfolg ins Camp zurück. Dort hängt der Haussegen natürlich schief. Da ist es wohl an der Kommunikation zwischen Matthias und dem aggressiven Daniele auf Zigarettenentzug gescheitert.

Was ist ansonsten im Camp los? Schon wieder gab es einen Regelverstoß: Die Camper haben über ihre Interviews gesprochen. Und damit sind sie und vor allem Daniele so knapp an den Zigaretten vorbeigeschrammt. Außerdem muss jeder einen Luxusartikel abgeben.

Auch in der 13. Folge schicken die Zuschauer einen Promi ab nach Hause. Tina bettelt mal wieder "Ich hoffe jeden Tag auf's neue". Doch: Tina bleibt. Die Entscheidung fällt zwischen Kattia und Daniele. Kann Daniele endlich wieder eine rauchen? Nein, Kattia muss gehen.


Was ist in der zwölften Folge des Dschungelcamps passiert?

Nachdem endlich nicht genug Leute für Tatjana angerufen haben, kann sie sich von den anderen verabschieden. Erleichtert gibt es eine Umarmung für jeden, schon ist die Fränkin aus dem australischen Dschungel erlöst und darf ins Luxus-Hotel.

In der Dschungelprüfung haben Jenny und David ein romantisches Date. Nur das Essen ist alles andere als romantisch. In vier Gängen müssen die beiden Fischauge, pürierte Taube mit Fliegen, Spinnen, Kakerlaken und Motten und Mehlwürmer hinunter würgen. Und dabei müssen sie sich gegenseitig füttern. Wäre das Ganze nicht so eklig, würde es zwischen den beiden fast schon knistern. Jenny und David holen alle Sterne: sieben von sieben!

Bei der Schatzsuche können Matthias und wieder Jenny Schokolade für alle Kandidaten ergattern, indem sie den Schlüssel für die Schatztruhe gewinnen. Jenny steht unter der Fisch, Urin und Dschungelbrühen Dusche, fängt mit ihren Haaren und ihrem Bikini die stinkende Brühe auf und presst alles in eine Rinne. Am Ende steht Matthias mit einer Halskrause und rennt sobald sie voll ist los unter einer Limbostange durch. Die eklige Brühe schwappt um sein Gesicht herum. Die Halskrause leert er in einen Behälter aus. "Das riecht nach Pisse!", ruft er. Auch Jenny ist sich ziemlich sicher, in was sie da gerade duscht. Nach viel Gezicke haben sie es geschafft: Matthias hält den Schlüssel für die Truhe in seiner Hand und ab geht's zurück ins Camp. Alle freuen sich endlich wieder Schokolade genießen zu können.

Heute hatten die Zuschauer wieder die Macht , einen Star aus dem australischen Dschungel zu werfen und ab nach Hause zu schicken. Die Entscheidung fällt zwischen Matthias und Natascha. Dann steht fest: Natascha muss gehen.


Was ist in der elften Folge des TV-Camps los?

Nach Ansgars freiwilligem Abgang kommt die erste Wehmut. Der Ex-Fußballprofi sieht ein, dass seine Entscheidung aus einer Lapalie heraus entstand und seiner impulsiven Art geschuldet ist. Wie gewohnt steht am elften Tag in Australien die Dschungelprüfung auf dem Programm, bei der Kattia und Daniele von ihren Mitbewohnern gewählt werden.

Kattia liegt dabei auf dem Boden eines Geheges, während sechs nummerierte Trichter über ihr schweben. Auf einem Tisch neben dem Gehege befinden sich sechs gleich nummerierte Kisten. Die Kisten sind mit insgesamt acht Sternen und krabbelnden und beißenden Tieren gefüllt. Daniele muss mit einer Augenbinden den Inhalt der Kisten in der richtigen Reihenfolge in die Trichter entleeren, so dass am Ende die Tiere auf Kattia landen, die Sterne aber im Trichter steckenbleiben. Gehindert wird er dabei von Stromschlägen. Am Ende der Prüfung haben Kattia und Daniele nur drei von möglichen acht Sternen geholt.

Die Camper bekommen Post von ihren Liebsten zu Hause. Für Matthias Mangiapane ist eine ganz besondere Botschaft dabei: ein Heiratsantrag von seinem Lebenspartner Hubert.Unter Freudentränen nimmt der Wahl-Franke den Antrag an. Nachdem zwei Tage hintereinander kein Promi das TV-Camp unfreiwillig verlassen musste, haben die Zuschauer heute wieder die Macht, einen Star aus dem Dschungel zu wählen.

Die Entscheidung fällt zwischen den beiden Franken: muss Tatjana oder Matthias gehen? Am elften Tag haben die wenigsten RTL-Zuschauer für Tatjana angerufen. Die Fränkin darf wie gewünscht endlich nach Hause gehen.



Folge zehn im Dschungel: Matthias Mangiapane erzählt von seiner Schwiegermutter - Ansgar Brinkmann geht freiwillig

Spielabbruch für Ansgar Brinkmann:Am zehnten Tag des TV-Camps hat der zweite Bewohner den berüchtigten Satz "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" gesagt. Bei dieser Entscheidungen haben die zwei Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich für den Ex-Fußballprofi keine netten Worte übrig. Sie betonen auch die angeblich große Menge an Geld, die Ansgar nun entgehen wird.

Auch sonst liegen die Nerven blank: Die Camper klagen über Schlaflosigkeit, Daniele macht der Rauchentzug zu schaffen. David wird in die Dschungelprüfung gewählt und versagt im Wassertank. Matthias erzählt mit Tränen in den Augen von seiner toten Schwiegermutter, die er bis zu ihrem Tod gepflegt hat. "Sie fehlt mir jeden Tag", erklärt er.

Wegen des freiwilligen Abgangs von Ansgar muss auch am zehnten Tag im Dschungel niemand gehen. Die wenigsten Anrufe hat Tina bekommen.


Folge neun: Wieder Dschungelprüfung ohne Matthias - Tatjana spricht über ihre Vergagenheit

Wer wird Dschungelkönig oder -königin? Noch sind alle neun Kandidaten im Rennen, denn am Ende des neunten Tages muss niemand gehen. Weil Giuliana das Camp freiwillig verlassen hat, muss das große Aussortieren einen Tag lang aussetzen. Das wissen die Dschungel-Stars natürlich nicht und so ist der Aha-Effekt bei der Verkündung umso größer.

Bei der Dschungelprüfung mussten Daniele und Ansgar Fragen beantworten, während sie in der "Dschungelfabrik" auf ein Zahnrad, bzw. in eine Zentrifuge gespannt wurden. Mit fünf von neun Sternen gehen sie aus der Prüfung - Ansgar nimmt außerdem viele Spuren der grünen Ameisen mit. Als Natascha sich um ihn sorgt, wird Ansgar bissig wie eine grüne Ameise.


Folge acht im australischen Dschungel: Erste Dschungelprüfung ohne Matthias Mangiapane

Statt in die Dschungelprüfung musste Matthias mit Kattia zur Schatzsuche antreten. In einem Schweinegehege mussten die beiden Puzzleteile finden. Matthias fluchte wieder was das Zeug hält und verlor auch noch seine Hose im vielen Matsch. In Unterhose wühlte er weiter im Schlamm. Doch sie schafften es nicht in der vorgegeben Zeit.

Nachdem Sandra von den Zuschauern rausgewählt wurde bleiben noch zehn Stars im Camp. Das erste Mal durften die Stars selbst entscheiden, wer in die Dschungelprüfung gehen darf. Matthias Mangiapane hatte Glück und konnte sich nach sieben Prüfungen einmal zurücklehnen. In die Prüfung gingen stattdessen Kattia Vides, Jenny Frankhauser, Ansgar Brinkmann und David Friedrich. Die Vier mussten sich wie beim Staffellauf nacheinander an verschiedenen Markierungen auf dem Spielfeld, das sich in einem Wasserlauf befand, mit einem Stern positionieren und sich auch dort halten. Das war gar nicht so einfach, denn die Plane war glitschig und Windmaschinen produzierten heftigen Gegenwind, sowie der Beschuss mit riesigen Gymnastikbälle und Wasser- und Schleimkanonen erschwerte den Promis den Weg zu ihren Plätzen und auch sich dort zu halten. Doch das Quartett gab alles und konnte alle zehn Sterne gewinnen.

Die Fränkin Tatjana Gsell weinte heimlich hinter einem Baum. "Ich wäre froh gewesen, wenn ich an Sandras Stelle gewesen wäre", äußerte sie sich im Dschungeltelefon. Bei Matthias weinte sie sich aus, dass sie keine Kraft mehr hat. Doch Matthias warnte sie und meinte, dass sie stark bleiben soll, weil sonst wählt sie bewusst niemand raus. Tatjana hofft, dass sie die Zuschauer in der nächsten Woche rauswählen. Doch werden ihr die Zuschauer diesen Gefallen wirklich tun?

Folge sieben in der RTL-Dschungelshow: Und wieder Matthias, dieses Mal beim Sperma-Gurgeln

Nach dem Abgang von Guliana Farfalla erodiert weiter die gute Laune im Camp: Durch Zigarettenentzug wird Daniele wild und sucht sich mit Tina York ein Ventil für seine Aggressionen. Sie bekomme heimlich Essen oder Mittelchen. Immerhin durchsucht er sie nicht nach Zigaretten.

In der Dschungelprüfung müssen Matthias und Daniele in der "Ultimativen Schad Show" Lieder vorsummen und erkennen. Klingt einfach, ist mit Getier oder Urin, beziehungsweise Sperma im Mund eine anspruchsvolle Übung. Und so bleiben nur fünf Sterne hängen.

Was passiert sonst noch? Matthias Mangiapane rastet ob der hygienischen Stiuation im Lager aus und gibt Teamchefin Jenny die Schuld. Die fühlt sich ungerecht behandelt und Daniele redet wieder übers Rauchen. Und Ansgar und Natascha stricken. Und am Ende muss dann ein Camper gehen. Es entscheidet sich zwischen Sandra und Tatjana. Die Fränkin darf noch etwas im Camp bleiben. Sandra muss gehen.

Folge sechs der Sternenjagd im Dschungel

Tag sechs war für die Promis im Dschungel angebrochen und es ging weiter mit der Sternenjagd. Matthias Mangiapane trat für die begehrten Sterne seine sechste Dschungelprüfung an. Dazu ging es für ihn hoch hinaus. Mit einem Raumschiff an einem Stahlseil schwebte er über eine Schlucht. Zusammen mit einer Ladung Ameisen im Cockpit musste er nach Sternen suchen. Zunächst nur innerhalb des Raumschiffes, später auch außerhalb. Zum Schluss der Prüfung hatte Matthias die Chance mit nur einem Stern gleich vier zu bekommen und diese hat er tatsächlich genutzt. Dafür musste er von der Spitze der Raumstation am Ende springen, den Stern fangen, behalten und nach unten fallen. Insgesamt konnte Matthias so sechs Sterne von zwölf abstauben.

Doch während sich Matthias Mangiapane über seinen Erfolg freut, verlässt in der sechsten Folge Dschungelcamp ein Promi die australische Wildnis. Giuliana sagte als erste: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Der Grund ihrer Entscheidung war, dass sie im Camp viel über ihre Vergangenheit nachdenken konnte. Dabei merkte sie, dass sie noch viel zu verarbeiten hat. Mit Tränen in den Augen, aber doch erleichtert, verließ sie das Camp.

Folge fünf im TV-Camp:

Fünfter Tag im Promi-Feldbettenlager Australiens. Und wer hat Prüfung? Logisch, Matthias Mangiapane (34) in Begleitung von Natascha Ochsenknecht. Zwischen Kuhurin, Schweineanus und Emu-Blut fühlten sich die beiden pudelwohl und sorgten für reichlich Sterne im Camp.
Dschungel-Matador feierte sich gebührend und der Großmut stieg dem Hammelburger zu Kopf.
Doch kurz vor der Verkündung des Kandidaten für die 6. Prüfung packte ihn der Angstschweiß.
Und warum auch nicht? Es erwischte schon wieder Matthias Mangiapane, er muss in die sechste Dschungelprüfung.

Folge vier im Fernseh-Dschungel

Nachdem der Promi-Hammelburger Matthias Mangiapane am dritten Tag seine Prüfung im australischen Dschungel verweigert hatte, traute er sich bei der Challenge am vierten Tag:
Neben krabbeligen Angelegenheiten in der Hose von Bachelor-Kandidatin Kattia Vides kochten auch die Emotionen bei Matthias Mangiapane hoch. Zum einen weil er nicht glauben konnte, schon wieder zur Prüfung zu müssen und zum anderen, weil er sie meisterte.
Doch es erwischte ihn erneut für die Dschungelprüfung - dieses Mal in Begleitung von Natascha Ochsenknecht!

Folge drei im australischen Dschungel

Matthias Mangiapane war in der zweiten Folge noch extrem selbstbewusst, weil er beinahe 10 Sterne in einer Prüfung geholt hätte und ziemlich sauer, weil es seine Mitstreiterin Jenny Frankhauser seiner Meinung nach vergeigt hat. Doch davon war am dritten Tag nichts mehr zu spüren, denn Matthias brach seine Prüfung ab, bevor er es überhaupt versucht hatte. Danach brauchte er Zuspruch von der Camp-Selbsthilfegruppe, denn nun nagt die Sache an seinem Selbstvertrauen. Und das wird er auch in Folge vier brauchen, denn die erbarmungslosen RTL-Zuschauer haben ihn wieder für die Prüfung nominiert. War ja klar: Wer sich aufführt, muss Kakerlaken essen.

Folge zweiim TV-Camp

In der zweiten Folge bricht Nürnbergerin Tatjana Gsell in Tränen aus. Der Grund: Die Bemerkung von Moderatorin Sonja Zietlow: "16 Monate hast du im Knast gesessen - zu Unrecht. Vielleicht sitzt du hier 16 Tage lang - dann zu Recht." Ein Satz, der die 46-Jährige aufbringt. "Diese Ansage finde ich Scheiße. Was soll denn das? Was hat denn das hier mit dem Format zu tun." Kattia will wissen, was passiert ist. Tatjana erzählt von dem Mord an ihrem Ex-Mann. "Ich kam dann nach dem Tod sofort in U-Haft." Ihr kommen bei der Erinnerung die Tränen, Kattia und auch alle anderen versuchen zu trösten. "Man muss da doch auch mal mit abschließen. Immer wieder drauf auf die alte Scheiße. Sie hören nicht auf. Du verlierst deinen Mann, kommst in U-Haft, unschuldig. Das ist jetzt 17 Jahre her. Vor vier Jahren haben sie erst die wahren Täter gefunden."


"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Das sind die Sendetermine




Die erste Folge: Fallschirmsprung, Bootsfahrt und eine Nacht mit Ratten

Am 19. Januar startete das Dschungelcamp und damit der Weg ins Camp für die Kandidaten und Kandidatinnen. In der ersten Gruppe, die in das Dschungelcamp reisen darf, ist auch schon der Franke Matthias Mangiapane und die Fränkin Tatjana Gsell dabei. Mit in ihrer Team sind Jenny Frankhause und Ansgar Brinkmann. Nach dem Flug mit dem Helikopter müssen sie mit dem Fallschirm in die Nähe des Camps gelangen. Vor dem Absprung kann einem da schon mal ein Schrei nach der Mutter herauskommen, doch der nützt nicht viel. Im Camp angekommen wird Franke Matthias auch gleich zum Teamchef der Gruppe ernannt.

Die zweite Gruppe bilden Kattia Vides, Tina York, Natascha Ochsenknecht und Sydney Youngblood. Sie müssen sich nach dem Flug mit dem Helikopter mit einem morschem Paddelboot in Richtung Camp vorkämpfen. Doch das Boot kentert mit seinen Insassen und alle müssen bis zum Ufer schwimmen.

Die letzten, die vom Hotel abgeholt werden, sind Daniele Negroni, David Friedrich, Sandra Steffl und Giuliana Farfalla . Als sie ankommen wird es schon dunkel und so kommt es, dass sie, kaum die eigene Hand vor den Augen sehend, von einem Sprungturm aus in die Dunkelheit springen müssen. Statt ins Camp geht es für Team drei zunächst in eine dunkle Höhle voller Ratten mit denen sie die Nacht verbringen müssen. Erst am nächsten Morgen geht es für sie ins Dschungelcamp zu den anderen.


Die ersten Dschungelprüfungen

In der ersten Dschungelprüfung geht es zu wie in der Schule,denn die Kandidaten und Kandidatinnen müssen die mittlere Dschungelprüfung ablegen. Natürlichwerden statt Noten die gelben Sterne verteilt und die Aufgaben haben einen ekligen Beigeschmack. Die Kandidaten müssen wieder allerlei eklige und verschiedene Körperteile von Tieren essen oder in den Mund nehmen.

Das Abenteuer der Stars und Selbstdarsteller präsentieren wie gewohnt Sonja Zietlow und Daniel Hartwich live aus Australien. Wer als erstes aus dem Camp fliegt, entscheidet sich bei der ersten Rauswahl am 26. Januar. Das große Finale steigt dann am 3. Februar ab 22.15 Uhr. Das große Wiedersehen wird am 4. Februar um 20.15 Uhr gefeiert.
Neben den Herausforderungen des australischen Dschungels müssen sich die Kandidaten wieder dem Urteil der RTL-Zuschauer unterwerfen. Per Telefonabstimmung entscheiden die jeden Tag, wer in der ersten Woche zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss. In der zweiten Woche verlässt dann jeden Tag der Promi mit den wenigsten Anrufen das Camp.


Dschungelcamp 2018: Das sind die Kandidaten

Mit dabei sind in dieser Staffel auch zwei Franken: Die Nürnbergerin Tatjana Gsell (46), der unterstellt wurde, etwas mit dem Tod ihres Mannes zu tun zu haben sowie derUnterfranke Matthias Mangiapane, der bereits in Reality-Shows wie "Ab ins Beet", "Hot oder Schrott" und dem "Sommerhaus der Stars 2017" teilnahm.

Wochenlang wurde darüber spekuliert, welche Promis im kommenden Jahr in das Camp ziehen werden: Ebenfalls dabei sind Natascha Ochsenknecht (Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht), dem DSDS-Teilnehmer Daniele Negroni, Bachelor-Kandidatin Kattia Vides und Bachelorette-Gewinner und "Eskimo Callboy"-Schlagzeuger David Friedrich, Germany's Next Topmodel-Kandidatin Giuliana Farfalla, Schlagersängerin Tina York und der Nürnbergerin und Skandalfrau Tatjana Gsell. Auch die Halbschwester von Daniela Katzenberger - Jenny Frankhauser - und der unterfränkische Realtity-Show-Teilnehmer Matthias Mangiapane ziehen mit in den australischen Dschungel.

Mit dabei im Dschungel sind auch Musiker Sydney Youngblood, Schauspielerin Sandra Steffl und der ehemaligen Fußballer Ansgar Brinkmann, der sich lange Zeit gegen eine Teilnahme bei der Reality-Show gewehrt hatte. Brinkmann hatte sich laut dpa mit den Worten zitieren lassen "Würde ich in den Dschungel gehen, würde ich doch all das verraten, wofür ich immer gestanden habe." Während seiner Karriere war er für launige Sprüche und Eskapaden bekannt. Wegen seiner feinen Technik erhielt er den Spitznamen "Weißer Brasilianer".