Der 4. Mai ist für Star Wars Fans ein echter Feiertag. Unter dem Motto "May the fourth be with you", einer Abwandlung des in den Science-Fiction-Filmen immer wiederkehrenden Satzes "May the force be with you" (auf deutsch: Möge die Macht mit dir sein), begehen Anhänger der Star Wars-Filme diesen Tag.


Star Wars: Die Science-Fiction Saga beginnt 1977 mit Krieg der Sterne


Die Star Wars Saga begann 1977 mit dem Film "Krieg der Sterne" von Regisseur George Lucas. 1980 und 1983 folgten "Das Imperium schlägt zurück" und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter". Die drei Klassiker bilden die erste Star Wars-Trilogie rund um Luke Skywalker auf seinem Weg zum Jedi. Eine zweite Trilogie folgte Ende der 90er Jahre und in den 2000ern mit "Die dunkle Bedrohung" (1999) "Angriff der Klonkrieger" (2002) und "Die Rache der Sith" (2005). Zeitlich spielt die zweite Trilogie allerdings vor der ersten. Regie führte erneut George Lucas.

2012 verkaufte Lucas seine Firma Lucasfilm und die Rechte an Star Wars an Disney. Seitdem sind drei weitere Star Wars-Filme erschienen, "Das Erwachen der Macht" (2015), "Rogue One: A Star Wars Story" (2016) und "Die letzten Jedi" (2017).

Star Wars: Die letzen Jedi auf Blu-ray bei Amazon kaufen*


Umfrage zeigt: Fast jeder kennt Star Wars


Ob es an den vielen Filmen liegt oder an dem ganzen Drumherum - Spielzeug, Games, Fanartikel und Werbung - Star Wars ist nahezu in ganz Deutschland bekannt. Fast alle Bundesbürger (93 Prozent) kennen Star Wars, 36 Prozent bezeichnen sich sogar als "Fan", wie das Sinus-Institut und YouGov in einer repräsentativen Umfrage anlässlich des Star Wars-Tages herausgefunden haben.

Müssten sich die Deutschen für eine Seite der "Macht" entscheiden, so würde fast die Hälfte (48 Prozent) lieber der "Hellen Seite" angehören - also den Rebellen rund um die Jedi-Ritter wie Luke Skywalker. Immerhin 9 Prozent würden allerdings lieber auf der "Dunklen Seite" stehen, sie fühlen sich also eher zu Darth Vader und den Sith hingezogen.

Auch interessant: Ebenfalls 9 Prozent haben schon einmal versucht, mit Hilfe der "Macht" einen Gegenstand schweben zu lassen - soweit wir wissen, waren von den Versuchen 0 Prozent von Erfolg gekrönt...

Doch könnte die "Macht" tatsächlich genutzt werden, so würden 46 Prozent der Befragten sie zum Wohle der Menschheit einsetzen - nämlich Weltfrieden stiften. 30 Prozent würden die Macht nutzen, um mit Tieren zu kommunizieren, 26 Prozent wollen sich an einen anderen Ort projizieren. Vorsicht ist bei 5 Prozent der Menschen geboten: Sie würden die Macht nutzen, um die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Star Wars - die komplette Saga auf 9 Blu-rays bei Amazon*

Den neuesten Film aus dem Star Wars Universum "Solo: A Star Wars Story" wollen sich 26 Prozent der Befragten ansehen. Der neue Film wird beim 71. Filmfestival in Cannes (8. bis 19. Mai) seine Weltpremiere feiern. Darin geht es um das Leben des jungen Han Solo, bevor er Luke Skywalker traf. Regie führt Ron Howard. Alden Ehrenreich spielt den jungen Schmuggler Han Solo, auch "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke, Woody Harrelson und Paul Bettany sind dabei. Das genaue Premieren-Datum wurde vom Festival nicht genannt, laut "Hollywood Reporter" ist es der 15. Mai. Kinostart für "Solo: A Star Wars Story" in Deutschland ist am 24. Mai.

Quiz zum Star Wars Tag: Welcher Star Wars Charakter bist du?


Zur Umfrage
Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2010 Personen zwischen dem 09.04.2018 und 16.04.2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

*Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten Links um sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision von Amazon. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.